Anzeige
Fantreue

FCSG-Saisonabo: 76 Prozent wollen ihr Geld nicht zurück

18. Mai 2021, 06:51 Uhr
Matthias Hüppi darf weiter auf die Unterstützung der grünweissen Fans zählen.
© Keystone
Die meisten Saisonabonnenten des FC St.Gallen verzichten auf eine Rückerstattung ihres Abos der laufenden Saison – obwohl sie wegen Corona kaum im Stadion mitfiebern konnten.

Es sei «eine Riesenfreude» und ein Zeichen von grossem Vertrauen in den FC St.Gallen, sagte Präsident Matthias Hüppi am Montagabend in der «Espenrunde».

76 Prozent der Saisonabonnenten verzichten auf eine Rückerstattung für die Spiele, die sie in der laufenden Saison wegen Corona nicht besuchen konnten, gleichzeitig verlängern sie ihr Abo für die nächste Saison. Allerdings müssen die Fans in der nächsten Saison nur für jene Partien bezahlen, bei denen auch tatsächlich Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen sind. Zusätzlich bekommen sie mit der «Option 1» einige Goodies, etwa kostenlose Tickets für Cupspiele.

Für eine Aboverlängerung unter Anrechnung von 50 Prozent des Preises des letzten Saisonabos entscheiden sich 17 Prozent («Option 2»), nur sieben Prozent der Fans wünschen eine vollständige Rückzahlung des Saisonabos 2020/21 («Option 3»).

Stand Montag hat der FC St.Gallen für die neue Spielzeit bereits 8091 Saisonabos verkauft. «Überwältigend», wie Hüppi findet.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 18. Mai 2021 06:51
aktualisiert: 18. Mai 2021 06:51