Schutzkonzept eingereicht

FCSG will Stadion ab Oktober mit 11'500 Zuschauern füllen

9. September 2020, 12:23 Uhr
Der Kybunpark soll sich bald wieder füllen.
© Keystone
Der FC St.Gallen hat das Schutzkonzept für die Heimspiele der Saison 2020/21 beim Kanton St.Gallen eingereicht. Ziel ist es, den Kybunpark ab dem zweiten Heimspiel vom 4. Oktober gegen Servette zu zwei Dritteln der Stadionkapazität zu füllen.

Rund 11‘500 Zuschauer sollen ab Oktober die Spiele des FC St.Gallen live im Stadion mitverfolgen können. Beim ersten Heimspiel vom 20. September gegen den FC Sion gilt nach wie vor die Obergrenze von 1000 Fans, da der Bundesrat Grossanlässe mit über 1000 Personen erst ab Oktober wieder erlauben will.

Der Verkauf von Saisonabos bleibt bis zum definitiven Entscheid des Kantons gestoppt. Bisher konnten rund 8500 Saisonabos verkauft werden.

Wie der Club gegenüber FM1Today sagt, ist derzeit noch unklar, ob ab Oktober nur Saisonabonnenten Zugang zum Stadion erhalten werden. Das hänge vom Entscheid des Kantons zum Schutzkonzept ab.

(pd/red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 9. September 2020 11:21
aktualisiert: 9. September 2020 12:23