Anzeige
Chênois – FC St.Gallen

FCSG zieht mit einem 7:2-Sieg in Cup-Achtelfinal – dort wartet Chiasso

19. September 2021, 20:23 Uhr
Der FC St.Gallen wird seiner Favoritenrolle gerecht und gewinnt in Genf gegen die unterklassierte Mannschaft CS Chênois 7:2. Gleich viermal traf für St.Gallen Fabian Schubert. Der FCSG zieht somit in den Cup-Achtelfinal ein.

In der Super League blieb Fabian Schubert vom FC St.Gallen bisher ohne Treffer im Cup gelingen ihm dafür deren vier – es sind die ersten vier Tore in der Partie gegen die Genfer aus Chênois.

Besio erzielt das 7:2

Denn vierten Treffer erzielt Schubert kurz vor der Pause aus spitzem Winkel. In der zweiten Halbzeit nutzte Chênois Fehler der St.Galler und kam zwischenzeitlich auf ein 5:2. Euclides Cabral und Alessio Besio stellten den 5-Tore-Vorsprung vor dem Schlusspfiff aber wieder her – 7:2 das Endresultat. Damit steht St.Gallen im Cup-Achtelfinal.

Auch YB ist eine Runde weiter. Die Young Boys gewannen gegen den Zweitligisten Iliria Solothurn 7:1. Auch dieses Spiel war früh entschieden. Die Berner führten zur Pause bereits 6:0.

Im Achtelfinal wartet Chiasso

Im Achtelfinal trifft der FC St.Gallen auf Chiasso aus der Promotion League. Das hat die Auslosung für die nächste Cup-Runde im Schweizer Fernsehen SRF ergeben.

Es kommt bloss zu einem Duell zwischen zwei Klubs aus der Super League: Lugano empfängt dabei den Meister Young Boys. Zu einem interessanten Duell kommt es aber auch in Yverdon. Die Waadtländer, in diesem Jahr in die Challenge League aufgestiegen, spielen gegen den FC Zürich und bescheren damit ihrem Trainer Uli Forte ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Arbeitgeber.

Thun, das in den 1/16-Finals die Grasshoppers ausgeschaltet hat, bekommt es mit Servette zu tun. Ein auf dem Papier einfacheres Los hat der FC Basel, er trifft auf Etoile Carouge aus der Promotion League.

(abl)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. September 2021 14:49
aktualisiert: 19. September 2021 20:23