«Gutes Omen für Barnetta»

Fabienne Engbers, 23. Februar 2017, 18:02 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus
Der FC St.Gallen trifft am Sonntag auf den FC Lugano, der sich in der Winterpause neu aufgestellt hat. Werni Zünd sieht jedoch gute Chancen für die St.Galler, vor allem Tranquillo Barnetta hat laut Statistik gute Karten.

Ein neuer Trainer, ein neuer Spieler, neue Chancen - der FC Lugano kommt mit viel Hoffnung nach St.Gallen. Die Tabellen-Siebten werden von St.Gallen aber sicherlich gefordert. Der FCSG ist momentan auf Erfolgskurs und liegt auf dem fünften Tabellenplatz.

Werni Zünd hat ausserdem ein gutes Omen für den FCSG in den Statistikbüchern ausgemacht. «Tranquillo Barnetta hat an einem Sonntag im 2002, im vierten Meisterschaftsspiel sein erstes Tor für den FC St.Gallen geschossen und diesen Sonntag bestreitet Barnetta sein viertes Meisterschaftsspiel seit seiner Rückkehr.» Die Statistik ist also auf der Seite des FC St.Gallen.

Ebenfalls zu Wort kommen im FCSG-Magazin diese Woche der Innenverteidiger Karim Haggui, sowie die Gastro-Verantwortliche in der Nachwuchsakademie, Irène Pimenta.

Fabienne Engbers
Quelle: red
veröffentlicht: 23. Februar 2017 17:42
aktualisiert: 23. Februar 2017 18:02