Hat Albian Ajeti unterschrieben?

René Rödiger, 29. März 2017, 14:57 Uhr
Verschiedene Medien vermelden, dass der FC St.Gallen die Augsburg-Leihgabe Albian Ajeti definitiv übernehme. Was ist an diesen Meldungen dran? Wir machen den Fakten-Check.

«Blick» (und bezugnehmend auf die Zeitung auch wir) haben bereits gestern Dienstag geschrieben, dass es sehr wahrscheinlich sei, dass Albian Ajeti definitiv zum FC St.Gallen wechsle. Heute Mittwoch doppelt «Blick» in der Printausgabe nach und schreibt, dass «nur noch Details zu regeln» seien.

Kurz nach Mittag schreibt nun die «Augsburger Allgemeine», dass «nach Informationen unserer Zeitung» Ajeti den FC Augsburg in Richtung St.Gallen verlassen werde. Allerdings krebst die Augsburger Zeitung bereits zwei Stunden später zurück und relativiert: «Ob der ausgeliehene Profi zum FC Augsburg zurückkehrt, ist noch offen.» Die «Augsburger Allgemeine» nimmt im zweiten Artikel nun ebenfalls Bezug auf den «Blick» und nicht mehr auf eigene Quellen.

Wir haben beim Mediensprecher des FC St.Gallen nachgefragt. Daniel Last: «Noch ist nichts unterschrieben. Selbstverständlich bemühen wir uns um eine definitive Übernahme. Wir äussern uns aber erst dazu, wenn der Vertrag unterschrieben ist.»

Am Mittwochmorgen befanden sich die Spieler des FC St.Gallen noch im Training, am Nachmittag haben sie frei. Und somit auch Zeit, sich Gedanken über und Unterschriften unter Verträge zu machen. Wir hoffen, dass Ajeti genau dies macht.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 29. März 2017 14:55
aktualisiert: 29. März 2017 14:57