Anzeige
FCSG

Im Kybunpark darf wieder gestanden werden – FC St.Gallen sucht Freiwillige

15. September 2021, 16:52 Uhr
Ab dem nächsten Heimspiel gegen den FC Basel dürfen die Besucher des Espenblocks wieder stehen. Für den Abbau der Stühle sucht der FC St.Gallen die Hilfe der Fans.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Vor ziemlich genau einem Jahr musste der FC St.Gallen coronakonform umsatteln und lud Fans dazu ein, beim Aufbau der Stühle im Espenblock mitzuhelfen (FM1Today berichtete). Das Ziel: Die Bestuhlung der Stehplätze im Sektor D2 und D3. Bereits damals lockte der Appell des Clubs zig Fans an, die mithelfen wollten.

Nun ist die Zeit der Beschränkungen langsam aber sicher Vergangenheit und der FC St.Gallen sucht wiederum Supporter, die mithelfen, die 2500 Stühle aus dem Espenblock wieder abzubauen, sodass wieder bis zu 6000 stehende Fans Platz haben. 60 bis 70 Personen werden dafür gebraucht. Die Arbeiten erfolgen am Samstag von 9 bis etwa 15 Uhr. Das benötigte Werkzeug wird vom FC St.Gallen zur Verfügung gestellt.

«Bis jetzt haben wir etwa die Hälfte der Freiwilligen zusammen», sagt David Gadze, Mediensprecher des FC St.Gallen. Alle Helfer bekommen als Dank Bratwurst, Bürli und Bier sowie zwei Gutscheine für ein Meisterschaftsspiel nach Wahl. «Wir denken, dass wir die Freiwilligen bis Samstag noch zusammenbringen werden», sagt Gadze. Bei der Einbau-Aktion vor einem Jahr habe es schliesslich auch geklappt. «Wir wissen, dass wir die besten Fans der Schweiz haben, die uns auch in vergangenen Jahren, beispielsweise beim Schneeschaufeln, geholfen haben.»

(saz)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. September 2021 19:31
aktualisiert: 15. September 2021 16:52