Liga sperrt Daprelà nach Foul an Itten

René Rödiger, 26. September 2018, 16:10 Uhr
Fabio Daprelà wird nach seinem Horror-Foul an Cédric Itten in der Partie St.Gallen-Lugano vorerst für zwei Spiele gesperrt. Weitere Sanktionen dürften folgen. Itten fällt voraussichtlich bis Saisonende aus.

Jetzt zieht die Liga Konsequenzen: Nach dem Horror-Foul, mit offener Sohle direkt aufs Knie, an FCSG-Stürmer Cédric Itten wird Lugano-Spieler Fabio Daprelà für zwei Spiele gesperrt. Itten erlitt beim Foul einen Kreuz- und Innenband-Riss und fällt sechs bis neun Monate aus.

Während der Partie vom vergangenen Sonntag blieb die Attacke ungeahndet, Daprelà war zu diesem Zeitpunkt bereits mit Gelb vorbelastet.

«Der Entscheid ist nicht anfechtbar», heisst es bei der Swiss Football League. Der vollständige Entscheid wird erst kommuniziert, wenn die Beweisaufnahme abgeschlossen ist, es dürften also noch weitere Sanktionen auf den 27-Jährigen folgen.

Der Disziplinarrichter der Swiss Football League kann maximal vier Spielsperren aussprechen. Er hat den Fall deshalb an die Disziplinarkommission überwiesen, diese kann noch härtere Strafen und längere Sperren verhängen.

Der FCSG hat nach dem Foul angekündigt, rechtliche Schritte gegen den Lugano-Spieler zu prüfen.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 26. September 2018 14:48
aktualisiert: 26. September 2018 16:10