Luzern gewinnt gegen St.Gallen 2:0

René Rödiger, 17. April 2017, 17:52 Uhr
Der FC St.Gallen will seine Negativserie endlich stoppen. Gegen Luzern muss ein Sieg her. Allerdings ist der Gegner alles andere als einfach zu besiegen. Der FC Luzern erspielt sich immer wieder gute Chancen, verwerten kann er sie allerdings nicht.

Der FC St.Gallen hat gut ins Spiel gefunden, in der Mitte der ersten Halbzeit übernahm aber der FC Luzern den Lead. Einige Chancen der Luzerner konnte Lopar nur mit Mühe und Not abwehren. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam der FC St.Gallen dann aber wieder aus seinem Schneckenhaus hinaus und konnte sich ebenfalls ein paar gute Chancen erzielen. Nach der ersten Halbzeit steht es also 0:0.

Die St.Gallen Fans haben gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit eine Reihe Pyros gezündet, wegen derer das Spiel kurz unterbrochen werden musste. Der FC Luzern kann in der zweiten Halbzeit seine Chancen verwerten, in der 85. Minute entscheidet er das Spiel mit der 2:0-Führung. Damit schliesst der FC Luzern an die Tabellenspitze auf und ist momentan auf Europa League Kurs. Für die St.Galler ist es das fünfte Spiel ohne Sieg in Folge.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 17. April 2017 07:22
aktualisiert: 17. April 2017 17:52