Mit Selbstbewusstsein in die Rückrunde

Krisztina Scherrer, 3. Februar 2019, 07:11 Uhr
Am Sonntag starten die Espen in die Rückrunde.
Am Sonntag starten die Espen in die Rückrunde.
© (KEYSTONE/Eddy Risch)
Heute startet der FC St.Gallen in die Rückrunde der Super Leauge, zu Hause spielen die Espen gegen den FC Zürich. Das Team von Trainer Peter Zeidler hat die Pause genutzt, das Kader zu stärken und Euphorie zu tanken.

Die Espen spielen am Sonntag gegen den FC Zürich. Gespielt haben sie aber auch in der Winterpause: Drei von vier Testspielen haben die St.Galler gewonnen. «Wir wissen schon, dass es nur Testspiele waren, die noch keine Punkte geben. Wir haben diese Siege aber für unser Selbstbewusstsein gebraucht», sagt Peter Zeidler in einem Interview gegenüber TVO.

Peter Zeidler und Sportchef Alain Sutter haben die Mannschaft über die Winterpause gezielt verstärkt: Als Ersatz für den verletzten Cedric Itten wurde Lausanne-Stürmer Simone Rapp ausgelehnt. Verstärkung gibt es auch vom eigenen Nachwuchs, dem 16-jährigen Innenverteidiger Leonidas Stergiou. Mit kleinen Schritten sollen die Espen zusammenwachsen und die Offensivstrategie von Peter Zeidler umsetzen, am besten schon morgen gegen den FC Zürich.

Werbung

Krisztina Scherrer
Quelle: TVO/Dominic Ledergerber
veröffentlicht: 2. Februar 2019 20:14
aktualisiert: 3. Februar 2019 07:11