So erlebte Barnetta seinen Abschied

Fabienne Engbers, 24. Mai 2019, 09:10 Uhr
Es war wohl einer der emotionalsten Abschiede seiner Karriere: Tranquillo Barnetta sagte am Mittwoch «Tschüss» zum FC St.Gallen und zum Kybunpark. Mit einer riesigen Show und einer riesigen Bierflasche wurde Quillo unter tobendem Applaus verabschiedet. Nach dem Spiel sprach er mit TVO darüber, wie er den Abend erlebte.

«Tranquillo Barnetta, Tranquillo Barnetta, Tranquillo Barnetta, olé!» Das waren wohl die meistgehörten Worte, die am Mittwochabend im Kybunpark von den Zuschauerrängen schallten. Quillo wurde von den Fans und von seiner Mannschaft gefeiert. Der St.Galler, der seine Karriere beim FC Rotmonten startete, ist mit seinem letzten Spiel mehr als zufrieden.

«Unbeschreiblich, dass es so geklappt hat»

Mit einem vorbereiteten und einem geschossenen Tor ist es für Barnetta ein vollkommenes Spiel, auch ein verschossener Penalty zum Schluss kann der Partie ihre Magier für Quillo nicht nehmen. «Unbeschreiblich, dieses Spiel. Wenn man es träumt, hätte man es so gemacht», sagt Tranquillo Barnetta nach dem Spiel. Schon vor dem letzten Heimspiel wurde es für den St.Galler emotional. «Was die Fans gemacht haben, war sehr berührend. Ich hatte mit den Tränen zu kämpfen.»

«Ich kann nur Danke sagen»

Nach dem Spiel ging die emotionale Verabschiedung weiter. Die Mannschaft warf Quillo durch die Luft, die Fans nahmen ihren Mann in ihre Reihen und feierten ihn. «Es war wieder wie früher, als ich selbst in der Kurve stand.» Dieses Gefühl dürfte Barnetta in Zukunft vielleicht wieder öfter haben, wenn er als Fan in den Zuschauerreihen steht statt unten auf dem Platz.

Für die Treue der Fans ist Quillo dankbar. «Ich kann nur Danke sagen, dass ich vor solchen Fans spielen durfte.»

Die Familie gratuliert zum Geburtstag

Auch sein Vater sieht dem Ende von Quillos Fussballkarriere mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen. «Wenn ich denke, dass dies das letzte Heimspiel ist, habe ich schon ein bisschen zu kämpfen», sagt Villo Barnetta zu TVO. 140 Gäste hat der Papi von Quillo in den Kybunpark eingeladen, mitgebracht haben sie ein grosses Banner, auf dem sie dem abtretenden Fussballer «Happy Birthday» wünschen.

Ein Spiel fehlt noch

Auch wenn er seine Schuhe bereits bei seiner Auswechslung an den Nagel gehängt hat, muss Barnetta kommenden Samstag nochmals ran. Der FC St.Gallen spielt im Kampf um einen Europa-League-Platz gegen den FC Zürich.

Die emotionalen Bilder von Quillos Abschied seht ihr im TVO-Beitrag:

Werbung

Quelle: TVO

Fabienne Engbers
Quelle: enf
veröffentlicht: 23. Mai 2019 19:56
aktualisiert: 24. Mai 2019 09:10