Anzeige

St.Gallen und sein Stürmerproblem

Praktikant FM1Today, 19. Dezember 2018, 13:19 Uhr
Alain Sutter, Sportchef des FC St.Gallen, gibt im Interview mit dem Tagblatt Einblicke in die Kaderplanung für das neue Jahr und verrät, warum die Nachwuchsabteilung für die 1. oder 2. Liga ausbildet.

Es lief die 56. Minute. Lugano-Verteidiger Fabio Daprelà stürmt heran und grätscht St.Gallen-Stürmer Cedric Itten brutal um. Itten ist seither verletzt und beim FC St.Gallen stockt es. «Roman Buess und Nassim Ben Khalifa haben die Lücke nach Ittens Ausfall nicht gefüllt», sagt der FCSG-Sportchef Alain Sutter in einem Interview mit dem Tagblatt. Und er wird noch konkreter: «Wir werden ihnen keine Steine in den Weg legen, wenn sie vorzeitig gehen wollen.»

Buess war zuletzt im Spiel gegen Luzern nicht mehr im Kader, auch Nassim Ben Khalifa fehlte in den letzten fünf von sechs Spielen. Einzig Buess gelang in der Vorrunde ein Tor.

Kommt ein Lausanne-Stürmer?

Für andere Spieler sieht es besser aus: Mit Milan Vilotic wurde der Vertrag kürzlich bis zum Sommer verlängert, auch mit Yannis Tafer und Alain Wiss plant Sutter weiter. Dazu soll, neben Flügelspieler Victor Abril Ruiz (FM1Today berichtete), noch ein weiterer Spieler kommen.

Angesprochen auf Lausannes Stürmer Simone Rapp nennt Sutter ihn «vom Spielerprofil her spannend». Die Frage dürfte sein Preisschild sein: Der Marktwert des Challenge-League-Spielers von Lausanne-Sport liegt bei 1,5 Millionen Franken. Welche Spieler sonst noch interessant für Sutter sind, siehst du in der Bildergalerie.

Viel Geld für wenig Spieler

Der neue Präsident Matthias Hüppi wollte verstärkt auf den Nachwuchs setzten. Dass dies noch nicht klappt, verwundert Sutter nicht: «Man gibt viel Geld aus, um die besten jungen Fussballer der Ostschweiz auszubilden. Aber die Chance, dass einer durchdrückt, ist 1:100.» Dazu müsse auch die Qualität der Spieler stimmen. «Der Fan hat keine Freude, wenn elf grün-weisse Spieler aus der Ostschweiz sang- und klanglos absteigen.»

Das ganze Interview mit Sportchef Alain Sutter findest du im Tagblatt
Praktikant FM1Today
Quelle: red.
veröffentlicht: 19. Dezember 2018 11:06
aktualisiert: 19. Dezember 2018 13:19