Spielernoten

St.Galler Aufwärtstrend hält an

Reto Latzer, 26. September 2019, 05:54 Uhr
392992363_highres
Die St.Galler zeigten geschlossen eine gute Leistung.
© Keystone
Der FC St.Gallen ist auch gegen den FC Sion erfolgreich. Im Wallis erkämpfen sich die Espen drei wichtige Punkte – der Aufwärtstrend der Ostschweizer hält an.

Tor:

Dejan Stojanovic: 4.5
Guter Auftritt des St.Galler Schlussmannes. Wirkte in wichtigen Situationen präsent, beim Gegentreffer ohne Abwehrchance.

Verteidigung

Miro Muheim: 4.5
Souveräne Leistung des jungen Aussenverteidigers. Hält defensiv gut mit, im Spielaufbau teilweise zu ungestüm. Sieht beim Gegentor etwas unglücklich aus.

Betim Fazliji: 5.5
Was für ein Auftritt des Interims-Innenverteidigers! Bekundete kaum Probleme und hält die Innenverteidigung mit Gegenpart Letard sauber. Musste verletzt ausgewechselt werden – wir wünschen gute Besserung.

Yannis Letard: 5.0
Äusserst sicher und eine Passgenauigkeit von gefühlten 100 Prozent. Harmonierte sehr gut mit Fazliji, ist in beneidenswerter Form.

Silvan Hefti: 5.0
Kam schnell auf Betriebstemperatur und schaltete sich immer wieder ins Offensivspiel ein. Wirkte befreit, sein Solo vor dem ersten Treffer war eine Augenweide.

Alain Wiss: -
Aufgrund der kurzen Einsatzzeit verzichten wir auf eine Bewertung.

Mittelfeld

Jordi Quintillà: 5.0
Die defensive Lebensversicherung der St.Galler zog auch heute wieder einen guten Abend ein. Ist in toller Verfassung und belebt das St.Galler Spiel ungemein.

Victor Ruiz: 5.0
Der wirblige Spanier ist im Moment der Mann der Stunde. Spielte auf sehr hohem Niveau und stellte seine Gegenspieler immer wieder vor grosse Probleme, egal ob diese Kasami oder Behrami hiessen.

Lukas Görtler: 5.0
Auch seine Formkurve zeigt weiterhin nach oben. Scheint definitiv im St.Galler Spiel angekommen zu sein. Spielte äusserst mannschaftsdienlich und durfte sich ein weiteres Tor gutschreiben lassen.

Fabiano Alves: -
Aufgrund der kurzen Einsatzzeit verzichten wir auf eine Bewertung.

Moreno Costanzo: -
Aufgrund der kurzen Einsatzzeit verzichten wir auf eine Bewertung.

Sturm

Ermedin Demirovic: 5.5
Ein Startelf-Debüt nach Mass. Brachte seine Farben herrlich in Führung und ist auch im physischen Bereich ein Gewinn für die St.Galler Offensive. Wir freuen uns auf weitere Einsätze.

Jérémy Guillemenot: 5.0
Mimte am heutigen Abend die fleissige Biene und spulte ein grosses Laufpensum ab. Seine Distanzschüsse sorgten immer wieder für Gefahr, auch wenn ihm heute der Torerfolg vergönnt blieb.

Boris Babic: 4.5
Tolle Laufbereitschaft und leidenschaftlicher Einsatz. Sollte jedoch auf unnötige Flugeinlagen verzichten und mehr das Eins gegen Eins suchen.

FM-1 Teamdurchschnitt: 5.0

Fazit

Dank einer beherzten Leistung besiegt der FC St.Gallen den FC Sion. Grün-Weiss erspielte sich im ersten Durchgang ein Chancenplus und belohnte sich mit dem frühen Treffer vor der Pause. Die Gastgeber agierten bis zum Anschlusstreffer äusserst behäbig und schwerfällig. Auch wenn es in der Schlussphase nochmals spannend wurde, konnten die Espen die drei Punkte souverän über die Zeit bringen. Zeidler schien seine Leute ideal eingestellt zu haben – die Gallusstädter wirkten immer einen Tick spritziger als das Heimteam. Dank dieser beherzten Leistung halten die Espen Anschluss an die ersten drei Plätze und haben nun seit drei Meisterschaftsspielen nicht mehr verloren. Ist dies gar der Startschuss zu einer neuen Siegesserie?

Reto Latzer
Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 26. September 2019 05:54
aktualisiert: 26. September 2019 05:54