Spielernoten

St.Galler Berg- und Talfahrt im Tessin

Reto Latzer, 10. Juli 2020, 08:29 Uhr
Der FC St.Gallen erkämpft sich in Lugano einen Punkt. Über die gesamte Spieldauer glich der Auftritt der Grün-Weissen einer Berg- und Talfahrt, jedoch ohne Happy End. Die Spielernoten gibt's in der Bildergalerie.

Fazit: Zu Beginn der Partie schien es, als ob die St.Galler nicht richtig im Tessin angekommen waren. Erst mit dem verwandelten Elfmeter von Quintillà kam Leben ins Team von Peter Zeidler. Bis zur Pause erspielten sich die Espen einige gute Chancen, von  denen Ruiz kurz vor dem Seitenwechsel eine nutzte. Den Fehlstart nach dem Seitenwechsel konnte Demirovic schnell wieder korrigieren. Die schwindenden Kräfte reichten heute nicht aus, um drei Punkte über die Zeit zu bringen. Die beiden Mannschaften trennten sich 3:3.

Grosser Wermutstropfen der Partie: Zeidler wird am Sonntag gegen Servette auf die gelb-gesperrten Görtler und Hefti verzichten müssen.

Reto Latzer
Quelle: Keystone
veröffentlicht: 10. Juli 2020 05:51
aktualisiert: 10. Juli 2020 08:29