Sport
FCSG

Super League: So spielt der FC St.Gallen in der Championship Group

Super League

Zwei Mal daheim, drei Mal auswärts: So sieht der Saisonschlussfahrplan der Espen aus

18.04.2024, 14:01 Uhr
· Online seit 18.04.2024, 12:13 Uhr
Dank der Luzerner Pleite vom vergangenen Wochenende konnte die SFL die restlichen fünf Runden schneller ansetzen als gedacht. Damit ist auch klar, wie oft der FC St.Gallen noch reisen muss.
Anzeige

Der neue Modus mit der Zweiteilung der Liga in Meisterrunde (Championship Group) und Abstiegsrunde (Relegation Group) bringt den Mannschaften nach 33 Runden weitere fünf Partien. In der zweiten Phase treten die Teams auf den Plätzen 1 bis 6 beziehungsweise 7 bis 12 nochmals gegeneinander an.

Espen müssen in die Fremde

Die Swiss Football League (SFL) hat am Donnerstag den Spielplan für die letzten fünf Runden der Super League vorgestellt. Und dieser zeigt: Die Espen müssen im Kampf um Europa öfters in die Fremde.

Konkret treten die Espen im Kybunpark noch in der 35. Runde gegen Servette und am letzten Spieltag gegen den FCZ an. Die restlichen Partien gegen Lugano, YB und Winterthur müssen vor fremden Rängen ausgetragen werden.

Liga achtet auf Ausgeglichenheit

Bei der Erstellung des Spielplans für die Runden 34 bis 38 achteten die Verantwortlichen der Swiss Football League darauf, dass alle Klubs aus Gründen der sportlichen und wirtschaftlichen Fairness über die gesamte Saison gesehen 19 Heim- und 19 Auswärtsspiele bestreiten können.

Um diese Vorgabe einhalten zu können, mussten in beiden Gruppen Kompromisse eingegangen werden. In drei Fällen weicht die Verteilung der Heim- und Auswärtspartien in den Direktbegegnungen von der angestrebten idealen Ausgewogenheit von je zwei Partien zuhause und auswärts ab.

In der Meisterrunde betrifft die Abweichung das Duell zwischen den Young Boys und dem FC Zürich. Um die Ausgewogenheit von 19 Heimspielen für alle Klubs zu erreichen, müssen die Berner ein weiteres Mal im Letzigrund antreten, obwohl sie in dieser Saison bereits zwei Mal auswärts gegen den FCZ gespielt haben.

In der Abstiegsrunde sind Basel, das ein drittes Mal bei den Grasshoppers gastiert, und Lausanne-Sport, das erneut auswärts gegen den Stadtrivalen Stade Lausanne-Ouchy antritt, die Betroffenen.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Barrage-Termin bereits fix

Ebenfalls bereits kommunziert ist der Barrage-Termin. Das Hinspiel um den Platz in der Super League wird am 26. Mai stattfinden, das Rückspiel am 31. Mai. Von diesem Plan wird nur abgewichen, falls der FC Sion sowohl in der Barrage als auch im Cup-Final vom 2. Juni antreten müsste. Dann wird das Hinspiel auf den 25. Mai, das Rückspiel auf den 28. Mai terminiert.

(sda/mma)

veröffentlicht: 18. April 2024 12:13
aktualisiert: 18. April 2024 14:01
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige