Sport
FCSG

Trotz Überzahl kein Sieg: FCSG und Luzern teilen die Punkte

1:1

Trotz Überzahl kein Sieg: FCSG und Luzern teilen die Punkte

20.05.2023, 22:47 Uhr
· Online seit 20.05.2023, 19:53 Uhr
Der FC St.Gallen spielt 1:1 gegen den Luzern. Trotz halbstündiger Überzahl hat es den Ostschweizern nicht für einen Auswärtssieg gereicht. Hier gibt es die Partie zum Nachlesen.
Anzeige

Es bleibt alles möglich für die beiden Mannschaften, aber wesentlich hat sich die Ausgangslage nicht verbessert. St.Gallen bleibt ausserhalb der Europacup-Plätze, während Luzern seinen Abwärtstrend nicht entscheidend stoppen kann.

Die Luzerner waren noch vor drei Wochen Zweiter. Seither läuft es ihnen nicht mehr wie gewünscht, auch weil die Absenzenliste beeindruckend lang ist. Das ist zum Teil selbst verschuldet. Gegen St.Gallen fehlten drei Spieler gesperrt, zudem flog mit Denis Simani ein Verteidiger eine Viertelstunde vor Schluss wegen einer Notbremse vom Platz. Das 1:1 verteidigte das Team von Mario Frick in Unterzahl.

Das Remis war logisch, weil beide Mannschaften grossen Willen zeigten, aber auch viele fehlerhafte Aktionen. Das 1:0 der Luzerner fiel in der 24. Minute nach einem zu kurz geratenen Rückpass von Matej Maglica in Richtung Goalie Lawrence Ati Zigi. Der 20-jährige Lars Villiger profitierte und schoss sein erstes Tor in der Super League.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

Beim Ausgleich in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit ging Emmanuel Latte Lath von der FCL-Abwehr vergessen und konnte eine Flanke von Julian von Moos freistehend mit dem Kopf verwerten. Für den von Atalanta Bergamo ausgeliehenen Ivorer war es der elfte Saisontreffer.

(sda/red.)

veröffentlicht: 20. Mai 2023 19:53
aktualisiert: 20. Mai 2023 22:47
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige