Wechselt Roy Gelmi zu Thun?

Laurien Gschwend, 8. Juli 2017, 22:18 Uhr
Roy Gelmi (links), hier mit Albian Ajeti, soll den FC St.Gallen bald verlassen.
Roy Gelmi (links), hier mit Albian Ajeti, soll den FC St.Gallen bald verlassen.
© KEYSTONE/Gian Ehrenzeller
Roy Gelmi, der im Alter von 15 Jahren von der Zürcher Nachwuchsabteilung zu jener des FC St.Gallen wechselte und während der letzten Jahre regelmässig für die erste Mannschaft spielte, soll auf dem Absprung sein. Offenbar hat der FC Thun Interesse am Innenverteidiger.

«St.Gallens Gelmi will zu Thun!», schreibt «Blick» am Samstag. Das Testspiel der St.Galler vom Freitag gegen Wohlen, das 0:0 endete, sei wohl das letzte für den Bassersdorfer in Grün-Weiss gewesen. Unterschrieben sei bislang noch nichts, die Klubs seien noch dabei, sich zu einigen. «Aber offenbar hat sich Gelmi bereits von seinen bisherigen Teamkollegen verabschiedet», will «Blick» wissen.

Gelmis Vertrag würde noch bis Sommer 2018 laufen; die Berner Oberländer müssten deshalb eine Ablöse bezahlen, um an den 22-Jährigen mit niederländischem und Schweizer Pass zu gelangen. «Es wäre sicher eine schöne Summe», sagt FCSG-Trainer Giorgio Contini zum «St.Galler Tagblatt». Er bestätigt, dass Thun interessiert ist am Innenverteidiger, der auch als Mittelfeldspieler eingesetzt werden kann. Laut «Transfermarkt» hat Roy Gelmi aktuell einen Marktwert von einer Million Euro.

Das «St.Galler Tagblatt» vermutet, dass Gelmi einen Vertrag beim FC Thun bevorzugen könnte, da er dort wohl bessere Chancen habe, Stammspieler zu bleiben.

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 8. Juli 2017 21:56
aktualisiert: 8. Juli 2017 22:18