Wenn der FC St.Gallen ein Song wäre

René Rödiger, 30. März 2017, 16:41 Uhr
Werbung
Die 11. Ausgabe des FCSG Magazins steht nebst der Vorschau auf das Spiel vom Samstag gegen Basel (20 Uhr, im Liveticker auf FM1Today) ganz im Zeichen der Goalies. Daniel Lopar und Stefano Razzetti erzählen über ihre Beziehung zum FC St.Gallen.

FCSG-Experte Werni Zünd ist sich sicher: «Am Samstag gibt es ein gutes Spiel. Das ist bei St.Gallen gegen Basel immer so. Vielleicht hat der FCB derzeit noch mehr Titel, das kann sich aber im Laufe der Jahre noch ändern.»

Im Spielerportrait stellt sich Goalie Daniel Lopar vor. Er erzählt, wie er vom FC Romanshorn den Weg zum FC St.Gallen gefunden hat und wie wohl er sich hier fühlt: «Ich bin aus der Region. Jedes Spiel mit dem FC St.Gallen ist für mich eine Herzenssache.» Neben dem Spielfeld kann die St.Galler Nummer 1 beim Golf und bei Spaziergängen mit dem Hund abschalten.

Ein weiterer grosser St.Galler Goalie ist ebenfalls in der jüngsten Ausgabe des FCSG Magazins zu sehen: Torwart-Trainer Stefano Razzetti. Der ehemalige Stammkeeper trainiert heute nicht nur die Goalies der ersten Mannschaft sonder auch den Nachwuchs. Razzetti hat offenbar nicht nur von Fussball eine Ahnung. Auch bei der Musik ist er äusserst stilsicher und vergleicht den FC St.Gallen mit einem Song von Gossip.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 30. März 2017 16:41
aktualisiert: 30. März 2017 16:41