Zeidler entspannt sich bei «Kölle Alaaf»

Linda Aeschlimann, 2. März 2019, 12:36 Uhr
Für FCSG-Trainer Zeidler gibt es viel Wichtigeres als Fasnacht - zum Beispiel Fussball.
Für FCSG-Trainer Zeidler gibt es viel Wichtigeres als Fasnacht - zum Beispiel Fussball.
© Keystone/Gian Ehrenzeller
Die Narren ziehen durchs FM1-Land - die fünfte Jahreszeit ist in vollem Gange. Das weiss auch FCSG-Trainer Peter Zeidler. Was er von der Fasnacht hält, erfährst du hier.

Zum Karnevalstart – am 11. November 2018 – absolvierten die Spieler des 1. FC Köln ein kostümiertes Training. So etwas gibt es vermutlich auch nur in Köln, der deutschen Fasnacht-Hochburg schlechthin. Dass im FM1-Land zurzeit Fasnacht ist, weiss man aber auch beim FC St.Gallen. «Die Tage, die in der Narrenzeit wichtig sind, habe ich schon immer noch im Kopf», sagt FCSG-Trainer Peter Zeidler gegenüber FM1Today.

Karneval im TV

Allerdings ist die Fasnacht für Peter Zeidler (56) nichts Aussergewöhnliches. In Schwäbisch-Gmünd, wo Zeidler aufgewachsen ist, spielt die Fasnacht zwar auch eine Rolle. «Mittlerweile habe ich aber mit diesem Brauchtum nichts mehr am Hut.» Und doch: Ganz lassen kann er es nicht.

Peter Zeidler verbringt die Fasnachtszeit am liebsten auf dem Sofa. Er schaut sich im TV jeweils den Karneval in Köln an – den «Kölle Alaaf». «Da kann ich mich richtig gut entspannen, wenn die Leute da ihre Heile-Welt-Lieder singen.»

Fokus auf das Sonntagsspiel

Ob seine Jungs Fasnächtler sind, weiss Peter Zeidler nicht so genau. Man darf aber davon ausgehen, dass dies eher weniger der Fall ist. Ausser vielleicht der Rheintaler Nicolas Lüchinger? Mit dieser These konfrontiert, sagt Zeidler: «Ich habe so ein offenes Verhältnis zu Nico Lüchinger, der würde mir bestimmt offen sagen, was er da so treibt.»

Für den 56-jährigen Deutschen gibt also definitiv Wichtigeres als Fasnacht – allem voran Fussball. Der Fokus liegt jetzt auf dem Heimspiel am Sonntag gegen Neuchâtel Xamax. Das Spiel wird um 16 Uhr im Kybunpark angepfiffen – dank des Livetickers auf FM1Today und der Liveschaltungen bei Radio FM1 bist du auch von zu Hause oder unterwegs aus live dabei.

Linda Aeschlimann
veröffentlicht: 2. März 2019 12:36
aktualisiert: 2. März 2019 12:36