Super League

Zwei Spieler des FCSG positiv auf das Coronavirus getestet

19. November 2020, 13:44 Uhr
Trotz der Infektionen führt der FCSG unter Einhaltung des Schutzkonzeptes das Training weiter.
© Keystone
Die beiden FCSG-Spieler Lukas Görtler und Alessandro Kräuchi wurden positiv auf das Coronavirus getestet, wie der FC St.Gallen mitteilt. Die Spieler hatten keinen Kontakt zum Rest des Teams weshalb das Training fortgesetzt wird.

Der FC St.Gallen hat in den vergangenen Tagen mehrere Coronatests bei Spielern und beim Staff durchgeführt. Dabei wurden zwei Spieler der ersten Mannschaft positiv auf das Virus getestet. Dabei handelt es sich um Lukas Görtler und Alessandro Kräuchi, wie der FC St.Gallen in einer Mitteilung schreibt. Die beiden Infizierten befinden in Isolation und hatten seit dem Auftreten von Symptomen keinen Kontakt zum Team.

In Absprache mit dem St.Galler Kantonsarztamt führt die Mannschaft wie bisher das Training weiter, unter strikter Einhaltung des Schutzkonzepts der Swiss Football League.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 19. November 2020 13:41
aktualisiert: 19. November 2020 13:44