Federer Europas Matchwinner bei der Premiere

24. September 2017, 20:47 Uhr
Kein Grund zur Skepsis: Roger Federer berät sich in seinem letzten Spiel gegen Nick Kyrgios mit Teamkollege Rafael Nadal und Coach Björn Borg.
© KEYSTONE/EPA/Martin Divisek
Europa gewinnt in Prag dank drei Siegen von Roger Federer gegen die Weltauswahl mit 15:9 Punkten den ersten Laver Cup, eine neue Tennis-Exhibition, in der es primär um viel Geld geht.

Am Ende stimmte die Show: Obwohl die Europäer an den ersten zwei Tagen nur zwei von acht Partien verloren hatten, fiel die Entscheidung erst im Match-Tiebreak des letzten Einzels am letzten Tag. Roger Federer gestaltete auch seinen dritten Einsatz erfolgreich. Er besiegte den Australier Nick Kyrgios 4:6, 7:6 (8:6), 11:9 und stellte Europas Gesamtsieg sicher.

Roger Federers Agentur «Team Eight» steht kommerziell hinter dem neuen Show-Anlass, der schon 2018 wieder ausgetragen wird. Für die zweite Austragung erhielt Chicago den Zuschlag. In Chicago fand seit mehr als einem Vierteljahrhundert kein grosses Tennisturnier mehr statt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 24. September 2017 20:25
aktualisiert: 24. September 2017 20:47