Handball

Frankreich besiegt Norwegen

15. Januar 2021, 07:23 Uhr
Der französische Goalie Wesley Pardin zog einen Glanztag ein
© KEYSTONE/EPA/Anne-Christine Poujoulat / POOL
Im zweiten Spiel der Schweizer Gruppe E an der WM in Ägypten gewinnt Frankreich gegen Norwegen 28:24.

Nach dem 18:18 (44.) zogen die Franzosen bis zur 54. Minute auf 26:20 davon. Grossen Anteil am Sieg hatte Goalie Wesley Pardin, der es mit 18 Paraden auf eine Abwehrquote von 45 Prozent brachte. Kentin Mahé zeichnete sich als neunfacher Torschütze aus, für Norwegen traf Sander Sagosen, der aktuell wohl beste Spieler der Welt, gar zehnmal.

Die beiden Teams waren schon an der letztjährigen EM in der Vorrunde aufeinander getroffen. Damals siegten die Norweger 28:26, womit das überraschende Ausscheiden der «Equipe tricolore» besiegelt war. Mit dem Sieg setzte der sechsfache Weltmeister Frankreich nun ein starkes Zeichen. Norwegen, der nächste Gegner der Schweiz, hatte 2017 und 2019 jeweils WM-Silber geholt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Januar 2021 00:04
aktualisiert: 15. Januar 2021 07:23