Anzeige
Bob

Friedli zweimal knapp am Podest vorbei

2. Januar 2022, 16:40 Uhr
Der Bobpilot Simon Friedli verpasst zum Auftakt des neuen Jahres den ersten Schweizer Podestplatz in dieser Saison zweimal nur knapp.
Zwei 5. Plätze für Simon Friedli im Zweierbob-Weltcup in Sigulda, einmal mit Andreas Haas ((li.), einmal mit Fabio Badraun
© KEYSTONE/AP/Roman Koksarov

Bei den Zweier-Rennen in Sigulda belegte der Solothurner am Samstag und Sonntag den 5. Platz. 

Michael Vogt kam mit der engen und speziellen Bahn in der Lettischen Schweiz, wo er auch schon gestürzt ist, nicht zurecht und landete zweimal im 13. Rang. Die Olympia-Limite haben mit dem kleinen Schlitten beide schon lange erfüllt.

Am Samstag hatte Martina Fontanive mit einem 7. Platz mit dem Monobob den ersten Drittel der Olympianorm erfüllt. Allerdings müssen die Schweizerinnen aktuell um den zweiten Startplatz kämpfen. Dabei hilft es nicht, dass die bereits qualifizierte Melanie Hasler derzeit wegen einer Verletzung ausfällt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Januar 2022 16:40
aktualisiert: 2. Januar 2022 16:40