Doppelter Fifa-Boss

Anpfiff um gleiche Uhrzeit – Infantino sitzt in beiden WM-Stadien

2. Dezember 2022, 10:21 Uhr
Fifa-Boss Gianni Infantino sorgte für Staunen. Er erschien bei zwei Spielen im Fernseher, die gleichzeitig angepfiffen wurde. Unklar ist, wie er vom einen Stadion ins andere reiste.
Anzeige

Alle Spiele der WM live mitzuerleben ist für einige wohl nicht möglich, vor allem weil aktuell einige Spiele gleichzeitig laufen. Für Gianni Infantino offenbar kein Problem. Als er im Fernseher bei beiden Spielen auftaucht, staunen die Fans, die die Spiele mitverfolgen.

Beim Spiel Katar gegen die Niederlande sass Infantino zum Anstoss auf der Tribüne des Al-Bayt-Stadion in Al-Khor. In der 6. Minute wurde er dort im Fernseher gezeigt. Gleichzeitig wurde das Spiel Ecuador gegen Senegal im Khalifa-International-Stadion bei Doha angepfiffen. Da sah man den Fifa-Boss in der 59. Minute im Fernseher, wie das Online-Portal «Der Westen» schreibt.

Auch während der Spiele Deutschland gegen Costa Rica und Spanien gegen Japan sei er jeweils bei beiden Spielen in der Übertragung gesehen worden. Diese fanden ebenfalls in den Stadien Al Bayt und Khalifa International statt.

Wie Infantino von Stadion zu Stadion kam, ist nicht bekannt. Mit dem Auto wäre es aber möglich. Laut Google Maps fährt man mit dem Auto rund 35 Minuten vom Al-Bayt- ins Khalifa-international-Stadion, wenns keinen Stau gibt.

Quelle: CH Media / Hopp Schwiiz Magazin

(log)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 2. Dezember 2022 09:54
aktualisiert: 2. Dezember 2022 10:21