Argentinien fordert Brasilien: Duell der Erzrivalen

2. Juli 2019, 09:15 Uhr
Lionel Messi ist noch zwei Siege von einem ersten Titel mit Argentinien entfernt
© KEYSTONE/AP/EDISON VARA
In der Nacht auf Mittwoch stehen sich im Halbfinal der Copa America Brasilien und Argentinien gegenüber. Die beiden Erzrivalen stehen bei ihren Fans in der Schuld.

«Gewinnen ist gut, aber gegen Argentinien gewinnen ist viel besser», sagt Galvao Bueno, der berühmteste brasilianische Sport-Reporter. Keine andere Rivalität zwischen Nationalmannschaften ist so gross wie jene zwischen Brasilien und Argentinien. «Für mich ist das der grösste Klassiker. Es sind zwei Giganten mit einer grossartigen Geschichte», versichert der brasilianische Stürmer Gabriel Jesus.

Der anstehende Match hat noch eine zusätzliche Bedeutung, weil beide Teams einiges gutzumachen haben. Auf der einen Seite die Seleçao, die noch vom 1:7 gegen Deutschland im Halbfinal ihrer Heim-WM 2014 traumatisiert ist. Und auf der anderen Seite die Albiceleste, die seit 1993 auf einen bedeutenden Titel wartet. Die Partie findet ausgerechnet in Belo Horizonte statt, wo Brasilien vor fünf Jahren gegen Deutschland so dramatisch unterging.

Brasilien geht als Favorit in den Halbfinal, auch wenn mit Neymar der grösste Star fehlt. Bei den Argentiniern ist mit Lionel Messi der Ausnahmekönner zwar da, zeigte sich aber bislang nicht von seiner besten Seite. «Es ist schwierig zu sagen, wer der Favorit ist. Bei dieser Copa America kann jeder jeden schlagen», betonte Messi nach dem Viertelfinal-Sieg seiner Mannschaft gegen Venezuela.

«Wir haben Respekt vor ihnen, wir wissen, was Brasilien repräsentiert», fuhr Messi fort. «Sie haben sich nur mit viel Mühe qualifiziert, aber sie haben die Spieler, um für die Differenz zu sorgen.» Brasilien sicherte sich den Halbfinal-Einzug gegen Paraguay erst nach Penaltyschiessen. 2011 und 2015 scheiterten die Brasilianer bei der Copa jeweils an Paraguay.

Ohnehin ist die Copa America nicht der Lieblingswettbewerb Brasiliens. Der fünffache Weltmeister hinkt im Palmarès der Copa America dem Erzrivalen hinterher. Argentinien, der Weltmeister von 1978 und 1986, gewann die Südamerika-Meisterschaft 14 Mal, Brasilien nur achtmal. Zuletzt konnte Brasilien allerdings zweimal bei der Copa Argentinien im Final schlagen: 2004 und 2007.

Nur Messi und Dani Alves, die aktuellen Captains der beiden Mannschaften, waren 2007, beim letzten Aufeinandertreffen in einem grossen Turiner, dabei. Das letzte offizielle Spiel fand im November 2016 statt. In Belo Horizonte setzten sich die Brasilianer im Rahmen der Qualifikation für die WM 2018 mit 3:0 durch. Es war eines der besten Spiele unter Nationaltrainer Tite und auch eine erste Versöhnung mit Belo Horizonte.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 2. Juli 2019 09:00
aktualisiert: 2. Juli 2019 09:15