WM-Qualifikation

Auftaktsiege für Italien, Deutschland und England

26. März 2021, 06:00 Uhr
Domenico Berardi überlistet Nordirlands Goalie Bailey Peacock-Farrell aus spitzem Winkel
© KEYSTONE/EPA/ELISABETTA BARACCHI
Der Schweizer Gruppengegner Italien startet mit einem 2:0 gegen Nordirland in die WM-Qualifikation. Auch Deutschland und England gewinnen ihre Auftaktspiele. Griechenland knöpft Spanien ein Remis ab.

Im 23. Spiel ohne Niederlage in Folge der Italiener unter Trainer Roberto Mancini überlistete Sassuolos Stürmer Domenico Berardi Nordirlands schlecht postierten Goalie Bailey Peacock-Farrell in der 14. Minute aus spitzem Winkel. Auch das 2:0 vor der Pause durch einen Schuss von Ciro Immobile von der rechten Seite des Strafraums schien nicht unhaltbar und entstand nach schnellem Umschaltspiel.

Mit Auswärtssiegen in Bulgarien (Sonntag) und Litauen (Mittwoch) können die seit September 2018 ungeschlagenen Italiener ihre Favoritenstellung in der Schweizer Gruppe in den nächsten Tagen untermauern. Das erste Duell gegen die Schweiz steht am 5. September an, das zweite am 12. November.

Deutschland überzeugt nach Löws Rücktrittsankündigung

Joachim Löws Abschiedstournee nach dem angekündigten Rücktritt im Sommer begann mit einem 3:0 gegen Island. Als Italien gegen Nordirland mit dem 1:0 vorlegte, führte Deutschland im ersten Spiel nach dem 0:6 gegen Spanien zum Abschluss des missratenen Jahres 2020 bereits mit zwei Längen. Leon Goretzka nach einer Kombination mit den Bayern-Teamkollegen Joshua Kimmich und Serge Gnabry sowie Kai Havertz nach Vorarbeit von Kimmich und Leroy Sané trafen in Duisburg bereits in den ersten sieben Minuten. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Ilkay Gündogan aus der Distanz.

Während England mit einem 5:0 gegen San Marino einen lockeren Einstand in die Qualifikation für die WM 2022 in Katar erlebte, mühte sich Englands erster Herausforderer Polen in Ungarn nach zweimaligem Rückstand zu einem 3:3. Robert Lewandowski sicherte den Polen im ersten Spiel unter Basels Ex-Trainer Paulo Sousa mit dem Ausgleich in der 83. Minute zumindest einen Punkt.

Ibrahimovic meldet sich mit Absatz-Vorlage zurück

In Solna feierte Zlatan Ibrahimovic fünf Jahre nach seinem Rücktritt eine gelungene Rückkehr ins schwedische Nationalteam. Der 39-jährige Stürmer lieferte beim 1:0-Sieg gegen Georgien in der 35. Minute per Absatz die Vorlage zu Viktor Claessons Siegtreffer. Für die Überraschung des Tages sorgte Griechenland mit einem 1:1 in Spanien.

Europa hat für die WM 13 Plätze zu vergeben. Nur die zehn Gruppensieger sind direkt für Katar qualifiziert.

Telegramme und Ranglisten. Gruppe C:

Italien - Nordirland 2:0 (2:0)

Parma. - SR Palabiyik (TUR). - Tore: 14. Berardi 1:0. 39. Florenzi 3:0.

Italien: Donnarumma; Florenzi, Bonucci, Chiellini, Emerson (75. Spinazzola); Pellegrini (63. Barella), Locatelli (84. Pessina), Verratti; Berardi (75. Chiesa), Immobile, Insigne (84. Grifo).

Nordirland: Peacock-Farrell; Smith, Cathcart, Jonny Evans, Dallas; Corry Evans (46. Saville), McNair, Davis, McCann (78. Thompson); Whyte (64. Lavery), Magennis (78. Lafferty).

Rangliste: 1. Schweiz 1/3 (3:1). 2. Italien 1/3 (2:0). 3. Litauen 0/0 (0:0). 4. Bulgarien 1/0 (1:3). 5. Nordirland 1/0 (0:2).

Gruppe B:

Spanien - Griechenland 1:1 (1:0)

Granada. - SR Guida (ITA). - Tore: 33. Morata 1:0. 56. Bakasetas (Foulpenalty) 1:1.

Spanien: Unai Simon; Llorente, Ramos (46. Martinez), Garcia, Gaya; Olmo (64. Pedri), Rodri, Koke (72. Thiago), Torres (72. Oyarzabal), Morata, Canales (64. Gil).

Schweden - Georgien 1:0 (1:0)

Solna. - SR Bastien (FRA). - Tor: 35. Claesson 1:0.

Rangliste: 1. Schweden 1/3 (1:0). 2. Griechenland 1/1 (1:1). 2. Spanien 1/1 (1:1). 4. Kosovo 0/0 (0:0). 5. Georgien 1/0 (0:1).

Gruppe F:

Israel - Dänemark 0:2 (0:1)

Tel Aviv. - SR Pawson (ENG). - Tore: 13. Braithwaite 0:1. 67. Wind 0:2.

Moldawien - Färöer 1:1 (1:0)

Chisinau. - SR Griffith (WAL). - Tore: 9. Nicolaescu 1:0. 83. Meinhard Olsen 1:1.

Schottland - Österreich 2:2 (0:0)

Glasgow. - SR Del Cerro Grande (ESP). - Tore: 55. Kalajdzic 0:1. 71. Hanley 1:1. 80. Kalajdzic 1:2. 85. McGinn 2:2. - Bemerkungen: Österreich mit Schaub (Luzern/ab 68.), ohne Lindner (Basel/Ersatz).

Rangliste: 1. Dänemark 1/3 (2:0). 2. Schottland 1/1 (2:2). 2. Österreich 1/1 (2:2). 4. Färöer 1/1 (1:1). 4. Moldawien 1/1 (1:1). 6. Israel 1/0 (0:2).

Gruppe I:

England - San Marino (3:0)

London. - SR Lewnikow (RUS). - Tore: 14. Ward-Prowse 1:0. 21. Calvert-Lewin 2:0. 31. Sterling 3:0. 53. Calvert-Lewin 4:0. 83. Watkins 5:0.

England: Pope; James (46. Trippier), Coady, Stones (46. Mings), Chilwell; Phillips, Ward-Prowse; Lingard, Mount (46. Bellingham), Sterling (46. Foden), Calvert-Lewin (63. Watkins).

Ungarn - Polen 3:3 (1:0)

Budapest. - SR Brych (GER). - Tore: 6. Sallai 1:0. 53. Szalai 2:0. 60. Piatek 2:1. 61. Jozwiak 2:2. 78. Orban 3:2. 83. Lewandowski 3:3. - Bemerkungen: Ungarn ohne Kecskes (Lugano). 94. Gelb-Rote Karte ohne Fiola (Ungarn).

Andorra - Albanien 0:1 (0:1)

Andorra la Vella. - SR Tschinko (BUL). - Tor: 41. Lenjani 0:1. - Bemerkungen: Albanien mit Lenjani (GC/bis 80.).

Rangliste: 1. England 1/3 (5:0). 2. Albanien 1/3 (1:0). 3. Polen 1/1 (3:3). 3. Ungarn 1/1 (3:3). 5. Andorra 1/0 (0:1). 6. San Marino 1/0 (0:5).

Gruppe J:

Deutschland - Island 3:0 (2:0)

Duisburg. - SR Jovanovic (SRB). - Tore: 3. Goretzka 1:0. 7. Havertz 2:0. 56. Gündogan 3:0.

Deutschland: Neuer; Klostermann, Rüdiger, Can, Ginter; Gündogan, Kimmich, Goretzka (71. Neuhaus), Sané (79. Werner), Gnabry (87. Younes), Havertz (79. Musiala).

Liechtenstein - Armenien 0:1 (0:0)

Vaduz. - SR Weinberger (AUT). - Tor: 84. Frommelt (Eigentor) 0:1.

Rumänien - Nordmazedonien 3:2 (1:0)

Bukarest. - Verissimo (POR). - Tore: 28. Tanase 1:0. 50. Mihaila 2:0. 83. Ademi 2:1. 84. Trajkovski 2:2. 86. Hagi 3:2.

Rangliste: 1. Deutschland 1/3 (3:0). 2. Rumänien 1/3 (3:2). 3. Armenien 1/3 (1:0). 4. Nordmazedonien 1/0 (2:3). 5. Liechtenstein 1/0 (0:1). 6. Island 1/0 (0:3).

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. März 2021 23:05
aktualisiert: 26. März 2021 06:00