Bundesliga

Bayer Leverkusen neuer Leader – Schalke verpasst ersten Sieg

13. Dezember 2020, 21:35 Uhr
Manuel Baum schaffte auch bei seinem früheren Arbeitgeber Augsburg nicht den ersten Sieg als Schalke-Trainer.
© KEYSTONE/EPA/SASCHA STEINBACH / POOL
Bayer Leverkusen ist erstmals seit sechs Jahren wieder Leader der Bundesliga. Die Mannschaft des früheren Dortmund-Trainers Peter Bosz siegt im Heimspiel der 11. Runde gegen Hoffenheim 4:1.

Damit überholte Bayer Leverkusen den Titelverteidiger Bayern München, der am Samstag auswärts gegen Union Berlin nur zu einem 1:1 gekommen war.

Der Jamaikaner Leon Bailey schoss die wegweisenden ersten beiden Leverkusener Tore schon in der ersten halben Stunde. Am Ende fiel Leverkusen der Sieg quasi in den Schoss. In der Schlussphase flogen nämlich noch zwei Hoffenheimer vom Platz. Bayer ist zusammen mit Wolfsburg die einzige ungeschlagene Mannschaft der Liga. Doch nun folgen zwei heikle Aufgaben: am Mittwoch auswärts das Derby gegen den Rivalen 1. FC Köln, dann am kommenden Samstag das Heimspiel gegen Bayern München.

In der Nachspielzeit und in Überzahl hat Schalke derweil den ersten Sieg in der Meisterschaft seit fast elf Monaten verpasst. In Augsburg kassierte der prominente Tabellenletzte in der 93. Minute den Ausgleich zum 2:2. Damit bleibt Schalke auch nach der 11. Runde am Schluss der Rangliste - mit schon sechs Punkten Rückstand auf den rettenden 15. Platz.

Das Spiel endete für Schalke schlecht, doch begonnen hatte es noch schlimmer: Schon nach wenigen Minute war Stürmer Mark Uth mit einem Augsburger Gegenspieler zusammengeprallt und reglos auf dem liegengeblieben. Der 29-Jährige musste auf dem Rasen minutenlang behandelt werden. Sein Hals wurde stabilisiert, zudem bekam er eine Infusion. Schliesslich wurde Uth mit der Bahre vom Platz getragen. Er erlitt eine Gehirnerschütterung.

Telegramme:

Augsburg - Schalke 2:2 (1:0). - Tore: 32. Serdar (Eigentor) 1:0. 52. Raman 1:1. 62. Boujellab 1:2. 93. Richter 2:2. - Bemerkungen: Augsburg mit Vargas. 53. Gelb-Rote Karte gegen Niederlechner (Augsburg).

Bayer Leverkusen - Hoffenheim 4:1 (2:0). - Tore: 4. Bailey 1:0. 27. Bailey 2:0. 50. Baumgartner 2:1. 55. Wirtz 3:1. 91. Alario (Handspenalty) 4:1. - Bemerkungen: 65. Gelb-Rote Karte gegen Grillitsch (Hoffenheim). 79. Gelb-Rote Karte gegen Posch (Hoffenheim).

Rangliste:

1. Bayern München 11/24 (35:17). 2. RB Leipzig 11/24 (23:9). 3. Bayer Leverkusen 10/22 (19:9). 4. Wolfsburg 11/21 (18:11). 5. Borussia Dortmund 11/19 (23:15). 6. Union Berlin 11/17 (23:15). 7. VfB Stuttgart 11/17 (24:17). 8. Borussia Mönchengladbach 11/17 (20:17). 9. Eintracht Frankfurt 11/13 (16:19). 10. Augsburg 11/13 (14:17). 11. Hoffenheim 10/12 (18:17). 12. Hertha Berlin 11/12 (19:20). 13. Werder Bremen 11/11 (14:19). 14. SC Freiburg 11/11 (14:22). 15. 1. FC Köln 11/10 (13:17). 16. Arminia Bielefeld 11/7 (8:22). 17. Mainz 05 11/5 (12:25). 18. Schalke 04 11/4 (8:33).

Quelle: sda
veröffentlicht: 13. Dezember 2020 20:20
aktualisiert: 13. Dezember 2020 21:35