Anzeige
WM-Qualfikation

Brasilien besiegt Chile, Argentinien schlägt Venezuela

3. September 2021, 09:47 Uhr
Brasilien wahrte in der südamerikanischen WM-Qualifikation seine makellose Bilanz. Auch Argentinien siegt.
Die Brasilianer freuen sich über den siebenten Sieg in der WM-Qualifikation
© KEYSTONE/AP/Claudio Reyes

Rekordweltmeister Brasilien gewann in Chile 1:0, obwohl neun Nationalspieler fehlten, weil sich die Vereine aus der Premier League geweigert hatten, Spieler in Länder abzustellen, die sich bezüglich Corona auf der so genannten Roten Liste befinden. Den einzigen Treffer der Partie erzielte in der 64. Minute der eingewechselte Everton Ribeiro, der einen Abpraller nach einer verpassten Chance von Neymar nutzte.

Brasilien führt in der Rangliste nach dem siebenten Sieg im siebenten Spiel weiterhin sechs Punkte vor Argentinien, das sich in Venezuela 3:1 durchgesetzt hat. Der Gewinner der Copa America profitierte davon, dass Venezuelas Adrian Martinez in der 32. Minute wegen eines harten Einsteigens gegen Lionel Messi vom Platz gestellt wurde. Lautaro Martinez brachte die Gäste in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit in Führung, Joaquin Correa (71.) und Angel Correa (74.) erhöhten innert drei Minuten auf 3:0. Für den Ehrentreffer der Einheimischen zeichnete Yeferson Soteldo (94.) per Penalty verantwortlich.

Im Gegensatz zu Brasilien konnte Argentinien auf seine vier Spieler aus der Premier League zählen. Am Sonntag treffen die beiden Erzrivalen in São Paulo aufeinander.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. September 2021 09:20
aktualisiert: 3. September 2021 09:47