Anzeige
Copa America

Brasilien gewinnt Eröffnungsspiel gegen Venezuela

14. Juni 2021, 06:33 Uhr
Gastgeber und Titelverteidiger Brasilien startet erfolgreich in die Copa America. Das Team um Superstar Neymar gewinnt das Eröffnungsspiel in Brasilia gegen Venezuela 3:0.
Brasilien gewinnt Eröffnungsspiel gegen Venezuela 3:0
© KEYSTONE/AP/Eraldo Peres

Die Treffer erzielten Verteidiger Marquinhos nach einem Eckball von Neymar in der 23. Minute, Neymar per Penalty (64.) und Gabriel Barbosa (89.). Brasilien hat die ersten fünf Austragungen der Copa im eigenen Land alle gewonnen.

Brasiliens Nationalteam kam zum achten Sieg hintereinander; zum siebenten Mal kassierten sie dabei keinen Gegentreffer. Der Gegner trat indes geschwächt an. Venezuela hatte nach Absagen und positiven Corona-Tests von einem Dutzend seiner Delegationsmitglieder (8 Spieler) kurzfristig 15 neue Akteure nominieren müssen. «Ich bin stolz auf diese Jungs», sagte der portugiesische Trainer José Peseiro nach dem Spiel. «Jeder kannte die Schwierigkeiten, wir konnten nicht mehr tun.»

Im letzten Monat vor Turnierbeginn sprangen zunächst Kolumbien, später Argentinien als Ausrichter der um ein Jahr verschobenen 47. Südamerika-Meisterschaft ab. Daraufhin verlegte Südamerikas Fussballverband die Copa America nach Brasilien, was zu breiter Kritik führte. In Brasilien haben sich fast 17,4 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 486'000 Menschen sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Juni 2021 06:30
aktualisiert: 14. Juni 2021 06:33