Das kleine Liechtenstein gegen die Grossen

Lara Abderhalden, 12. November 2016, 22:54 Uhr
David vs. Goliath - Das kleine Fürstentum Liechtenstein traf heute Abend in der WM-Qualifikation auf die ganze Grossen und zwar auf niemanden geringeres als Italien. Das Vaduzer Rheinpark-Stadion war restlos ausverkauft. Wie erwartet gewann Italien. Dennoch mussten sich die Südländer den 0:4-Sieg erkämpfen.

Die Tore fielen allesamt in der ersten Halbzeit. In der 11. Minute machte Andrea Belotti den Anfang. Es folgten weitere von Immobile (12.),  Candreva (32.) und nochmals Belotti (44.). Nach der ersten Halbzeit führten die Italiener hochverdient mit 0:4.

In der zweiten Halbzeit hatte Italien mehr zu kämpfen. Den Liechtensteiner gelang es mehrere mögliche 0:5-Treffer abzuwehren. Dies nicht zuletzt Dank Goalie Peter Jehle, der verhinderte, dass Belotti seinen dritten Treffer in der Partie landete.

Am Schluss verhindert der Liechtensteiner ein weiterer Angriff der Italiener. Er pariert Zazas Schuss mit dem Fuss. Es bleibt beim 0:4.

Lara Abderhalden
Quelle: red
veröffentlicht: 12. November 2016 20:32
aktualisiert: 12. November 2016 22:54