Anzeige
Challenge League

Der FC Vaduz holt Leader Winterthur ein

27. November 2021, 21:27 Uhr
Nebst dem FC Schaffhausen darf sich der FC Vaduz als der Gewinner der 15. Runde der Challenge League betrachten.
Der Vaduzer Trainer Mario Frick dürfte noch entspannter sein.
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Die Liechtensteiner siegten daheim gegen Stade Lausanne-Ouchy 2:1, banden auf diese Weise die Waadtländer in der Tabelle zurück und holten Leader Winterthur an. Dank der besseren Tordifferenz (plus 9 gegenüber plus 6) belegen die Winterthurer weiterhin den 1. Platz. Das Vaduzer Siegestor im Match gegen Stade Lausanne-Ouchy erzielte Cédric Gasser in der 56. Minute.

Der FC Aarau ging in Wil zweimal in Führung, musste aber zweimal den Ausgleich hinnehmen. Das Schlussresultat von 2:2 besiegelte Valon Fazliu, der in der 80. Minute einen Foulpenalty verwertete. Mit einem Sieg wäre Aarau auf den 3. Platz vorgestossen.

Telegramme und Rangliste

Vaduz - Stade Lausanne-Ouchy 2:1 (1:1). - 477 Zuschauer. - SR Odiet. - Tore: 23. Dobras 1:0. 33. Hadj 1:1. 56. Gasser 2:1.

Wil - Aarau 2:2 (0:1). - 760 Zuschauer. - SR Thies. - Tore: 45. Nije 0:1. 63. Zumberi 1:1. 70. Spadanuda 1:2. 80. Fazliu (Foulpenalty) 2:2. - Bemerkungen: 16. Lattenschuss Schneider (Aarau).

Rangliste: 1. Winterthur 15/26 (26:17). 2. Vaduz 15/26 (25:19). 3. Schaffhausen 15/23 (28:20). 4. Thun 15/23 (23:20). 5. Neuchâtel Xamax FCS 15/23 (25:23). 6. Aarau 15/22 (21:19). 7. Stade Lausanne-Ouchy 15/21 (21:19). 8. Wil 15/21 (27:26). 9. Yverdon 15/18 (17:20). 10. Kriens 15/6 (8:38).

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. November 2021 21:25
aktualisiert: 27. November 2021 21:27