Anzeige
U21-Nationalmannschaft

Die Schweizer U21 gewinnt in Wales

16. November 2021, 20:00 Uhr
Die Schweizer U21-Nationalmannschaft bleibt in der EM-Qualifikation gut auf Kurs. Sie feiert mit dem 1:0 in Wales den fünften Sieg im sechsten Spiel.
Felix Mambimbi traf zum 1:0-Sieg der Schweizer U21 in Wales
© KEYSTONE/AP/Zac Goodwin

Acht Minuten nach der Pause gelang dem Young Boy Felix Mambimbi nach einem Fehler des walisischen Goalies George Ratcliffe der goldene Treffer. Ratcliffe verschätzte sich beim Versuch, einen Pass abzufangen, wovon Dan Ndoye profitierte, der Mambimbi daraufhin perfekt anspielte.

Die Schweizer verpassten in Newport mögliche weitere Treffer. Zweimal trafen sie durch Mohamed Amdouni und Jan Kronig die Torumrandung. Erst in der Schlussphase lief die Mannschaft von Mauro Lustrinelli Gefahr, den Sieg noch zu verpassen. In der 86. Minute wurde der vermeintliche Ausgleich der Gastgeber wegen eines vorangegangenen Fouls aberkannt.

Die Schweiz hat bei einem mehr ausgetragenen Spiel nun drei Punkte Vorsprung auf die Niederlande, den einzigen ernsthaften Konkurrenten um den Gruppensieg und damit um das direkte Ticket für die Endrunde im Sommer 2023.

Das nächste EM-Qualifikationsspiel trägt sie am 25. März daheim gegen Wales aus.

Resultate und Tabelle:

EM-Qualifikation U21. Gruppe E. 6. Runde. In Newport. Wales - Schweiz 0:1 (0:0). In Sofia: Bulgarien - Moldawien 0:0. - Rangliste: 1. Schweiz 6/16. 2. Niederlande 5/13. 3. Moldawien 7/8. 4. Wales 6/7 (11:7). 5. Bulgarien 6/7 (8:8). 6. Gibraltar 6/0. - Nächstes Spiel der Schweiz (25. März 2022): Schweiz - Wales.

Modus. Die neun Gruppensieger und der beste Gruppenzweite qualifizieren sich direkt für die EM. Die weiteren acht Gruppenzweiten ermitteln in Barragen die restlichen vier Teilnehmer. Die Gastgeber Rumänien und Georgien sind für die EM-Endrunde (9. Juni bis 2. Juli 2023) gesetzt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. November 2021 19:30
aktualisiert: 16. November 2021 20:00