Diese Clubs trainieren in Bad Ragaz

Christoph Thurnherr, 18. Juni 2019, 08:24 Uhr
Marco Arnautovic, Felipe Anderson, Marco Reus, Thorgan Hazard: Diesen Sommer gibt es in Bad Ragaz wieder so einige Fussballstars zu sehen. Der BVB gehört wie der FCSG schon zur Stammkundschaft des Grand Resorts, auch West Ham United ist dieses Jahr wieder zu Gast.

Michael Owen trug als einziger einen pinken Latz über seinem roten Shirt. Der FC Liverpool spielte zum Einwärmen Handball, Tore zählten nur per Kopf. Owen war Joker, er war immer bei der Mannschaft in Ballbesitz. Das war vor gut 20 Jahren, Owen war der beste Stürmer der Welt und mein Grossvater der beste Nini der Welt, weil er mich zum öffentlichen Training des FC Liverpool in Bad Ragaz mitgenommen hat.

Der Kurort ist schon länger ein beliebtes Ziel für Fussball-Trainingslager bei den Profis. Der FC St.Gallen gastiert dort jährlich, auch Borussia Dortmund ist schon länger auf den Geschmack gekommen. Vor internationalen Turnieren bereiten sich auch Nationalmannschaften gerne im St.Galler Oberland vor. Ist auch ganz schön da: gute Luft, gutes Essen, eine idyllische Landschaft und natürlich die Tamina-Therme.

Die berühmten Fussballer aus aller Welt gastieren standesgemäss im Grand Resort Bad Ragaz. In der Fünf-Sterne-Einrichtung können die Clubs sowohl Wellness als auch medizinische Betreuung buchen.

Waren schon 2012 zusammen in Bad Ragaz: Marco Reus und Mario Götze. (Bild: St.Galler Tagblatt)

Gäste aus London mit Premiere

Letztes Jahr waren zum ersten Mal die «Hammers», die Spieler von West Ham United aus London, zu Gast. Und es scheint ihnen gefallen zu haben. Sie kommen dieses Jahr wieder und es wird etwas mehr von ihnen zu sehen geben. Letztes Jahr fanden noch alle Trainings der Engländer unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, dieses Jahr werden die Fans am 9. Juli ab 17.30 Uhr zusehen können. Vielleicht zaubert Felipe Anderson ja mit pinkem Überwurf?

Noch kein eigener Fussballplatz

Der FC St. Gallen hat eine Partnerschaft mit dem Grand Resort geschlossen und wird auch dieses Jahr im Rahmen der «Espen on Tour»-Reise nach Bad Ragaz kommen und ein paar Tage bleiben. Die Dortmunder kommen seit 2012 jedes Jahr, darunter hat sich auch unter Trainer Lucien Favre nichts geändert.

Einen eigenen Fussballplatz kann das Grand Resort auch dieses Jahr - obwohl geplant - nicht anbieten. «Leider kann der resorteigene Fussballplatz im Moment nicht realisiert werden, weil Teilzonenplanänderungen im Kanton St.Gallen derzeit nicht möglich sind», erklärt Patrick Vogler, Geschäftsführer der Grand Resort Bad Ragaz AG. Die Idee sei aber deswegen nicht vom Tisch. Wenn das Grand Resort einen eigenen Platz zur Verfügung stellen kann, kommt vielleicht auch der FC Liverpool mal wieder vorbei. Im Moment sieht es nicht danach aus. Die Champions-League-Sieger unter Trainer Jürgen Klopp trainieren dieses Jahr im französischen Évian-les-Bains. Die Gemeinde am Genfersee bezahlt dem Club dafür etwa 800'000 Franken.

Die Daten der verschiedenen Trainingslager:

FC St.Gallen:                  24. bis 29. Juni

West Ham United:        30. Juni bis 11. Juli

Borussia Dortmund      24. Juli bis 3. August

Christoph Thurnherr
Quelle: thc
veröffentlicht: 18. Juni 2019 08:24
aktualisiert: 18. Juni 2019 08:24