Super League

Ein FCL-Spieler positiv getestet – Mannschaft negativ

3. September 2020, 08:11 Uhr
Aus den Reihen des FC Luzern, hier die Ersatzspieler im Testspiel am 25. August gegen den FC Zürich, gibt es einen positiven Corona-Fall zu vermelden
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Der FC Luzern vermeldet einen positiven Corona-Fall in der 1. Mannschaft. Die Equipe von Trainer Fabio Celestini begab sich in die Quarantäne, nun wurde bekannt: Kein weiterer Spieler ist positiv.

Der betroffene Spieler habe sich infolge der Ansteckung mit dem Virus am Dienstag in Isolation begeben, teilte der Klub aus der Zentralschweiz mit. Laut der «Luzerner Zeitung» handelt es sich dabei um einen Junioren-Internationalen, der beim Zusammenzug des U19-Nationalteams am Montag in Freiburg einen positiven Test abgab. Vorsorglich wurden ein weiterer U19-Nationalspieler sowie ein Mitspieler aus dem FC Luzern ebenfalls in Quarantäne gesetzt. 

Am frühen Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass die Testergebnisse der übrigen FCL-Spieler negativ ist, wie PilatusToday.ch schreibt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. September 2020 21:25
aktualisiert: 3. September 2020 08:11