Erster Pflichtspielsieg für Gibraltar

13. Oktober 2018, 22:06 Uhr
Der erste Pflichtspielsieg wird in Gibraltar gefeiert
© KEYSTONE/AP/MARCOS MORENO
Fussball-Zwerg Gibraltar schreibt Fussball-Geschichte. Das erste Mal gewinnt das Team aus dem britischen Überseegebiet an der spanischen Südküste ein Pflichtspiel.

In Armenien war Joseph Chipolina der Torschütze des historischen 1:0-Siegtreffers für Gibraltar in der Nations League.

Der 30-jährige Verteidiger und Futsalspieler verwandelte fünf Minuten nach der Pause einen Foulpenalty gegen die drückend überlegenen Gastgeber.

In seiner bisherigen Länderspiel-Geschichte seit der Aufnahme in die UEFA hatte Gibraltar sämtliche Pflichtspiele verloren, darunter auch die beiden Qualifikationsspiele zur EM-Endrunde 2016 in Frankreich gegen den damaligen Weltmeister Deutschland und auch seine ersten beiden Nations-League-Begegnungen.

Lediglich in Testspielen gelangen der Mannschaft vom Affenfelsen bereits kleinere Achtungserfolge: 2014 siegte Gibraltar auf Malta (1:0) und im vergangenen März gegen Lettland (1:0), zudem erreichten die Iberer drei weitere Remis.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 13. Oktober 2018 21:58
aktualisiert: 13. Oktober 2018 22:06