Super League

FC Basel trennt sich nach 3:0-Sieg von Trainer Patrick Rahmen

21. Februar 2022, 15:38 Uhr
Zwei Tage nach dem 3:0-Heimsieg über Lausanne-Sport wird Cheftrainer Patrick Rahmen in Basel freigestellt. Im Rahmen des grossen Knalls verlässt auch Assistent Boris Smiljanic den FCB.
Knapp zwei Monate nach der Vertragsverlängerung muss Patrick Rahmen beim FC Basel gehen
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Bis Ende Saison wird Guillermo Abascal die Mannschaft interimistisch führen, assistiert wird er neu von Marco Walker. Der 32-jährige Spanier stiess während der Winterpause als Spezialtrainer zum Basler Coaching-Staff. Abascal trainierte vor drei Jahren mit nur 29 Jahren als Nachfolger von Pierluigi Tami während sechs Monaten den FC Lugano. Als Assistent von Abascal stösst Marco Walker neu zum Trainer-Staff. Walker war zuletzt Cheftrainer beim FC Sion. In Basel wirkte er während langen Jahren bei verschiedenen Nachwuchsteams und als Assistent mehrerer Cheftrainer.

Der FC Basel erklärt die Trennung von Rahmen, dessen Vertrag Ende 2021 vorzeitig bis 2023 verlängert worden ist, mit der unbefriedigenden sportlichen Gesamtentwicklung der 1. Mannschaft und mit mangelnden Perspektiven.

Seit der Vertragsverlängerung während der Winterpause hätte Patrick Rahmen die Vorgaben des Verwaltungsrats und der Klubführung zu wenig deutlich umgesetzt. Mit dem Trainerwechsel will der FCB in dieser frühen Phase der Rückrunde nochmals einen Impuls setzen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Februar 2022 15:44
aktualisiert: 21. Februar 2022 15:44
Anzeige