Spielplan

FCSG spielt am 20. Juni erstes Super-League-Geisterspiel

30. Mai 2020, 17:23 Uhr
Der Kybunpark wird wohl bis zum Saisonende im August ohne Fans als Austragungsort der Super-League-Spiele dienen müssen.
© Keystone/Gian Ehrenzeller
Gegen Sion wird der FC St.Gallen sein erstes Spiel nach dem Lockdown in der Super League spielen und zwar am 20. Juni um 20:30 – gemäss Teleclub. Der genaue Spielplan soll im Verlaufe der Woche erscheinen.

Es sind noch 13 Runden zu spielen, bis der Meister der Super League 2020 gekürt werden kann – ein ganz spezieller Meistertitel, dem der FCSG so nahe ist wie sonst keiner.

Die Schweizer Fussballclubs haben diese Woche entschieden, dass die Super und Challenge League fortgesetzt werden. Die Reaktion von FCSG-Präsident Matthias Hüppi liest du hier.

Werbung

Quelle: TeleBärn

Als Tabellenführer startet der FC St.Gallen in die Geisterspiel-Saison und trifft zuallererst auf Sion. Der voraussichtliche Spielplan gemäss Teleclub sagt das Spiel auf Samstagabend am 20. Juni an.

Es werden englische Wochen auf die Schweizer Clubs zukommen, so viel hat der SFL bereits angekündigt. Die verbleibenden 13 Spielrunden sollen innerhalb von nur sechs Wochen ausgetragen werden. Das erste Schweizer Geisterspiel wird zugleich im Free TV gezeigt, YB soll um Freitag, 19. Juni, gegen den FC Zürich spielen.

So sieht der Zeitplan für die 24. Super League-Runde gemäss Teleclub aus:

  • Freitag, 19. Juni, 20.30 Uhr: YB – Zürich
  • Samstag, 20. Juni, 18.15 Uhr: Xamax – Thun
  • Samstag, 20. Juni, 20.30 Uhr: Sion – St.Gallen
  • Sonntag, 21. Juni, 13.45 Uhr: Servette – Lugano
  • Sonntag, 21. Juni, 16.00 Uhr: Luzern – Basel

Die verbleibenden 13 Runden sollen bis zum 2. August zu Ende gespielt sein, dann wird der Meister 2020 feststehen, voraussichtlich wird die Saison ohne Zuschauer im Stadion zu Ende gehen. Der definitive Spielplan wird nächste Woche erwartet.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 30. Mai 2020 17:23
aktualisiert: 30. Mai 2020 17:23