Anzeige
Ligue 1

Fehlstart von Meister Lille – PSG ohne Messi auf Kurs

15. August 2021, 07:45 Uhr
Frankreichs Meister Lille misslingt der Auftakt in die neue Ligue-1-Saison. Die Nordfranzosen verlieren das erste Heimspiel gegen Nice 0:4. Paris Saint-Germain ist auch ohne Lionel Messi auf Kurs.
Dänischer Lille-Schreck: Kasper Dolberg bringt Nizza bereits nach 57 Sekunden in Führung. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP Ritzau Scanpix/PHILIP DAVALI

Wenige Tage nach dem 3:3 bei Metz geriet Lille unter dem neuen Trainer Jocelyn Gourvennec bereits nach 57 Sekunden durch den dänischen Doppeltorschützen Kasper Dolberg in Rückstand. Nach fünf Minuten lagen die Nordfranzosen bereits 0:2 hinten, zur Pause stand es 0:3. Die Schweizer Nice-Legionäre Dan Ndoye und Jordan Lotomba kamen erst in den letzten 25 Minuten zum Einsatz, zum Zeitpunkt ihrer Einwechslung stand das Schlussresultat bereits fest.

Der entthronte Serienmeister Paris Saint-Germain liegt dank dem zweiten Sieg bereits fünf Punkte vor Lille. Auch ohne die noch pausierenden Königstransfers Lionel Messi, Sergio Ramos und Gigi Donnarumma bekundeten die Pariser beim 4:2 zuhause gegen Strasbourg keine grösseren Schwierigkeiten. Mauro Icardi traf bereits in der dritten Minute zur Führung, Kylian Mbappé und Julian Draxler erhöhten noch in der ersten halben Stunde. Nach den Anschlusstreffern zum 2:3 machte Pablo Sarabia in der 86. Minute auf Vorlage von Mbappé alles klar.

Vor der Partie wurde Lionel Messi bei einer erneuten Vorstellung von den gut 49'000 Fans im Stadion lautstark gefeiert. Mit dem Debüt des sechsfachen Weltfussballers ist laut Trainer Mauricio Pochettino erst im September zu rechnen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. August 2021 23:05
aktualisiert: 15. August 2021 07:45