Nationalmannschaft

FIFA überarbeitet Abstellungs-Kriterien wegen Corona

5. Februar 2021, 19:06 Uhr
Vladimir Petkovic (rechts) muss bei der Nomination des Nationalteams auch auf die Klubs hoffen
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Aufgrund der Coronavirus-Pandemie und damit einhergehender strikter Reisebestimmungen passt die FIFA ihre Regularien für die Abstellung von Spielern für die Nationalteams weiter an.

Müsste ein Spieler vor oder nach dem Zusammenzug für mindestens fünf Tage in Quarantäne gehen, kann der Klub den Profi nicht freigeben. Ebenso gilt keine Abstellungspflicht, wenn Reisebeschränkungen gelten, für die von den nationalen Behörden keine Ausnahmeregelung erteilt wird.

Für die Schweizer Nationalmannschaft stehen Ende März die ersten Spiele der WM-Qualifikation für Katar 2022 im Programm. Am Donnerstag, 25. März, eröffnet die Schweiz ihre Kampagne in Bulgarien, drei Tage später empfängt das Team von Vladimir Petkovic in St. Gallen das Nationalteam Litauens.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Februar 2021 18:48
aktualisiert: 5. Februar 2021 19:06