WM-Qualifikation

Frankreich nur mit Remis, Häberli kassiert Kanterniederlage

25. März 2021, 05:45 Uhr
Der Ukrainer Ruslan Malinowsky und seine Teamkollegen machten den Franzosen um Lucas Hernandez diesmal das Leben schwer
© KEYSTONE/AP/Thibault Camus
Weltmeister Frankreich misslingt der Start in die Qualifikation für die nächste WM in Katar mit dem 1:1 gegen die Ukraine. Für Thomas Häberli setzt es mit Estland eine Kanterniederlage ab.

Die Ukrainer von Trainer Andrej Schewtschenko hatten im letzten Oktober im Stade de France die höchste Niederlage ihrer Verbandsgeschichte kassiert. Gut fünf Monate nach dem 1:7 hielten die Osteuropäer an gleicher Stelle dem Druck stand. Nur Antoine Griezmann konnte die massierte Abwehr der Gäste mit einem schönen Schuss in der 19. Minute überwinden. Nach der Pause sorgte ein abgefälschter Schuss bei einem der seltenen ukrainischen Angriffe für den Ausgleich.

Auch das zweite Spiel dieser Gruppe mit Frankreich endete unentschieden. Die Finnen, am Mittwoch Testspiel-Gegner der Schweiz, spielten gegen Bosnien-Herzegowina 2:2. Den zweiten Treffer für die Bosnier erzielte der Servettien Miroslav Stevanovic. Mit Sandi Lovric war ein zweiter Super-League-Spieler am Mittwochabend entscheidend: Der Luganese erzielte den Treffer zum 1:0-Sieg von Slowenien gegen den WM-Zweiten Kroatien.

Für Thomas Häberli setzte es im ersten Spiel als Nationalcoach Estlands gegen Tschechien eine brutale 2:6-Niederlage ab. Der 46-jährige Schweizer musste bei seinem Debüt im polnischen Lublin improvisieren. Er selber und diverse seiner Spieler mussten wegen eines positiven Corona-Falls in zehntägige Quarantäne. Die in der Not zusammengestellte, sehr unerfahrene estnische Mannschaft ging zwar in Führung, kassierte aber bis zur 56. Minute sechs Gegentreffer, drei davon durch den England-Legionär Tomas Soucek. Im anderen Spiel der Gruppe E kam Belgien gegen den Schweizer EM-Gegner Wales nach Rückstand dank Toren von Kevin De Bruyne, Thorgan Hazard und Romelu Lukaku zum 3:1-Sieg.

Die Türkei, die im Juni in der EM-Vorrunde ebenfalls auf die Schweiz trifft, überraschte die Niederlande in Istanbul. Der 35-jährige türkische Routinier Burak Yilmaz erzielte drei Tore zum 4:2-Erfolg. Der Topskorer vom französischen Co-Leader Lille schoss die ersten beiden Treffer und sorgte mit einem Freistoss herrlich für den Schlussstand, nachdem die Niederlande eine Viertelstunde vor Schluss durch zwei Treffer innerhalb von weniger als zwei Minuten auf 2:3 herangekommen war.

Der Europameister Portugal feierte gegen Aserbaidschan im Exil in Turin dank einem Eigentor in der 36. Minute einen 1:0-Minisieg. Cristiano Ronaldo blieb in seiner Wahlheimat glücklos.

Telegramme und Tabelle:

Gruppe A.

Portugal - Aserbaidschan 1:0 (1:0)

Turin (ITA). - SR Siebert (GER). - Tor: 37. Medwedew (Eigentor) 1:0.

Serbien - Irland 3:2 (1:1)

Belgrad. - SR Massa (ITA). - Tore: 19. Browne 0:1. 40. Vlahovic 1:1. 69. Mitrovic 2:1. 75. Mitrovic 3:1. 86. Collins 3:2. - Bemerkungen: Serbien ohne Nikolic (Basel/Ersatz).

Gruppe D.

Frankreich - Ukraine 1:1 (1:0)

Saint-Denis. - SR Stieler (GER). - Tore: 19. Griezmann 1:0. 57. Kimpembe (Eigentor) 1:1.

Frankreich: Loris; Pavard, Varane, Kimpembe, Hernandez; Coman (63. Dembélé), Kanté, Rabiot, Mbappé (77. Martial); Griezmann, Giroud (63. Pogba).

Finnland - Bosnien-Herzegowina 2:2 (0:0)

Helsinki. - SR Sidiropoulos (GRE). - Tore: 55. Pjanic (Nachschuss Penalty) 0:1. 58. Pukki 1:1. 78. Pukki 2:1. 84. Stevanovic 2:2. - Bemerkungen: Bosnien-Herzegowina mit Stevanovic (Servette/bis 89.).

Gruppe E.

Belgien - Wales 3:1 (2:1)

Leuven. - SR Cakir (TUR). - Tore: 11. Wilson 0:1. 23. De Bruyne 1:1. 28. Thorgan Hazard 2:1. 73. Lukaku (Foulpenalty) 3:1.

Estland - Tschechien 2:6 (1:4)

Lublin (POL). - SR Papapetrou (GRE). - Tore: 12. Sappinen 1:0. 18. Schick 1:1. 28. Barak 1:2. 32. Soucek 1:3. 43. Soucek 1:4. 48. Soucek 1:5. 56. Jankto 1:6. 86. Anier 2:6.

Gruppe G.

Türkei - Niederlande 4:2 (2:0)

Istanbul. - SR Oliver (ENG). - Tore: 15. Yilmaz 1:0. 34. Yilmaz (Foulpenalty) 2:0. 46. Calhanoglu 3:0. 75. Klaasen 3:1. 76. De Jong 3:2. 81. Yilmaz 4:2. - Bemerkungen: 94. Cakir (Türkei) hält Penalty von Depay.

Gibraltar - Norwegen 0:3 (0:2)

Gibraltar. - SR Strukan (CRO). - Tore: 43. Sorloth 0:1. 45. Thorstvedt 0:2. 57. Svensson 0:3.

Lettland - Montenegro 1:2 (1:1)

Riga. - SR Durieux (LUX). - Tore: 40. Ikaunieks 1:0. 41. Jovetic 1:1. 83. Jovetic 1:2. - Bemerkungen: Lettland mit Oss (Lugano) und Uldrikis (Sion/bis 81.).

Gruppe H.

Zypern - Slowakei 0:0

Nikosia. - SR Stawrew (MKD).

Malta - Russland 1:3 (0:2)

Ta' Qali. - SR Kjaesgaard (DEN). - Tore: 23. Dsjuba 0:1. 35. Fernandes 0:2. 56. Mbong 1:2. 90. Sobolew 1:3.

Slowenien - Kroatien 1:0 (1:0)

Ljubljana. - SR Lahoz (ESP). - Tor: 15. Lovric 1:0. - Bemerkungen: Slowenien mit Lovric (Lugano/bis 87.) und Kramer (Zürich/ab 69.).

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. März 2021 23:10
aktualisiert: 25. März 2021 05:45