Sport
Fussball

Geubbels effizient, von Moos ungenügend: die FCSG-Noten gegen Lugano

FCSG

Geubbels effizient, von Moos ungenügend: die Noten gegen Lugano

10.03.2024, 09:28 Uhr
· Online seit 02.03.2024, 21:41 Uhr
Nichts war es mit dem Heimsieg, welcher für den FCSG von immenser Wichtigkeit gewesen wäre. Gegen Lugano haben die Espen nach einer schwachen zweiten Hälfte das Nachsehen. Die Spielernoten gibt es in der Galerie.
Anzeige

FM1-Today-Teamdurchschnitt: 3,9.

Fazit: Das war fast schon ein offener Schlagabtausch im Kybunpark! Nach nicht einmal 15 gespielten Minuten liess sich die zwischenzeitliche 2:1-Führung für das Heimteam von der Anzeigetafel ablesen. Die Tessiner laden den FCSG durch zwei haarsträubende Fehler in der Abwehrreihe fast schon zum Toreschiessen ein, dieser nutzt seine Chancen eiskalt aus. Durch ein – vor allem im zweiten Durchgang – über weite Strecken inexistentes Mittelfeld bringt sich der FC St.Gallen aber um die Früchte seiner Arbeit. Veranschaulicht wird der starke Leistungsabfall der Gallusstädter etwa durch eine Passgenauigkeit, welche zu wünschen übrig lässt. Zudem waren schlicht und einfach weniger spielerische Elemente als bei den Luganesi erkennbar, welche ihre Tore sehr anschaulich herausspielen konnten. Was auch immer Lugano-Trainer Mattia Croci-Torti seiner Mannschaft in den Pausentee gemischt hat, die St.Galler hätten es wohl gerne auch genommen, um wenigstens noch einen Punkt aus diesem wegweisenden Spiel im «Strichkampf» mitzunehmen. Nächste Woche müssen die Espen auswärts gegen den Grasshopper Club Zürich ran, welcher nach der 0:2-Niederlage im Kantonsderby gegen den FC Winterthur ebenfalls strauchelt. Trainer Bruno Berner hängt indes in den Seilen – eine erneute Niederlage könnte den Übungsleiter der Zürcher seinen Job kosten.

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 2. März 2024 21:41
aktualisiert: 10. März 2024 09:28
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige