Zürich - Servette 0:5

Grosse Show des Südkoreaners Park im Letzigrund

8. Dezember 2019, 19:40 Uhr
Alain Geiger coachte Servette zum Kantersieg gegen den FC Zürich
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
Die Siegesserie des FC Zürich geht krachend zu Ende: Der FCZ wird vor eigenem Anhang von einem effizienten Servette ausgekontert und 0:5 deklassiert.

Mann des Spiels war der Südkoreaner Park Jung-Bin. In seinem ersten Einsatz von Beginn weg gelangen dem Südkoreaner, der im Sommer in Dänemark keinen Vertrag mehr erhalten hatte und erst vor zwei Wochen zu Servette gestossen ist, drei teilweise spektakuläre Tore. Die weiteren Treffer für Servette erzielten Koro Kone und Boris Cespedes.

Am Ende resultierte für Servette der höchste Sieg in der Super League - und dies, obwohl mit Varol Tasar und Sébastien Wüthrich die beiden besten Torschützen fehlten. Starke Konter und Effizienz im Abschluss machten den nächsten Coup möglich. Im vergangenen Monat hatte Servette bereits die Top-Teams Young Boys (3:0) und Basel (2:0) geschlagen.

Nach fünf Siegen in Folge erlitt der FCZ einmal mehr eine herbe Niederlage. Bereits zum fünften Mal in der laufenden Saison verliert das Team von Trainer Ludovic Magnin mit mindestens vier Toren Differenz. Die Defensive war von den Kontern der Genfer überfordert - und auch vorne fehlte die nötige Konsequenz. Das Fehlen des gesperrten Topskorers Blaz Kramer machte sich schmerzlich bemerkbar.

Telegramm:

Zürich - Servette 0:5 (0:2)

9191 Zuschauer - SR Fähndrich. - Tore: 18. Park (Schalk) 0:1. 44. Kone (Cognat) 0:2. 51. Park (Cognat) 0:3. 56. Park (Stevanovic) 0:4. 88. Cespedes (Stevanovic) 0:5.

Zürich: Brecher; Britto, Nathan, Omeragic, Pa Modou (57. Rüegg); Domgjoni (74. Janjicic), Sohm; Schönbächler, Marchesano, Kololli; Ceesay (46. Mahi).

Servette: Frick; Souici, Routis, Sasso, Iapichino; Ondoua (78. Cespedes), Cognat, Stevanovic, Park (68. Imeri); Schalk, Kone (62. Kyei).

Bemerkungen: Zürich ohne Kramer und Tosin (beide gesperrt) sowie Charabadse, Hekuran Kryeziu, und Winter (alle verletzt). Servette ohne Wüthrich (gesperrt) sowie Gonçalves, Lang und Sauthier (alle verletzt). Verwarnungen: 19. Schalk (Foul). 28. Stevanovic (Foul). 42. Ceesay (Foul). 76. Marchesano (Foul). 87. Britto (Foul).

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Dezember 2019 19:10
aktualisiert: 8. Dezember 2019 19:40