Gutes Geschäft für Union Berlin und Urs Fischer

24. Mai 2019, 06:08 Uhr
Die Stuttgarter - rechts Mario Gomez - waren im Hinspiel gegen Aussenseiter Union Berlin öfter ratlos
Die Stuttgarter - rechts Mario Gomez - waren im Hinspiel gegen Aussenseiter Union Berlin öfter ratlos
© KEYSTONE/EPA/RONALD WITTEK
Urs Fischer steht am Ende seiner ersten Saison als Trainer von Union Berlin nahe am Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die Berliner erreichen im Barrage-Hinspiel auswärts gegen Stuttgart ein 2:2.

Ob der VfB Stuttgart in der höchsten Spielklasse bleibt oder Union Berlin sich als sensationeller Aufsteiger wird feiern lassen, entscheidet sich am kommenden Montag im Rückspiel in Berlin.

Die Mannschaft von Urs Fischer geriet zweimal in Rückstand, konnte aber zweimal rasch zurückschlagen - nach dem 0:1 kurz vor der Pause sogar nach nur einer Minute.

Stuttgarts Trainer Nico Willig brachte Steven Zuber erst für die letzten 20 Minuten auf den Platz.

Stuttgart - Union Berlin 2:2 (1:1). - 58'619 Zuschauer. - Tore: 42. Gentner 1:0. 43. Abdullahi 1:1. 51. Gomez 2:1. 68. Friedrich 2:2. - Bemerkungen: Stuttgart ab 73. mit Zuber.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 23. Mai 2019 22:25
aktualisiert: 24. Mai 2019 06:08