Fussball

Infantino bestätigt: WM 2034 findet in Saudi-Arabien statt

31.10.2023, 22:38 Uhr
· Online seit 31.10.2023, 20:24 Uhr
Nach dem Nein zu einer Bewerbung Australiens als Ausrichter der Fussball-Weltmeisterschaft von 2034 hat Fifa-Präsident auf Instagram den Zuschlag für Saudi-Arabien bestätigt. Das Land war der letzte Bewerber um das wichtigste Fussball-Turnier der Welt
Anzeige

Diesen Entscheid fällte der australische Verband FA nach «Abwägung aller Faktoren». Am Dienstag lief die Frist für eine Interessenbekundung bei der FIFA ab.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

So ist der Weg nun frei für Saudi-Arabien als einziger Kandidat. «Fussball vereint die Welt wie keine andere Sportart, die Weltmeisterschaft ist das perfekte Schaufenster für eine Botschaft der Einheit und Integration», schrieb Präsident Gianni Infantino auf Instagram zum Entscheid. «Verschiedene Kulturen können zusammen sein.»

Da die WM 2030 zum ersten Mal auf drei Kontinenten über die Bühne geht - in Europa (Spanien, Portugal), Afrika (Marokko) und Südamerika (Uruguay, Argentinien und Paraguay) - können sich für die WM 2034 nur Nationen aus Asien und Ozeanien bewerben. Saudi-Arabien steht wie der vergangene WM-Ausrichter Katar wegen der Menschenrechtslage und Sportswashing in der Kritik.

(lba)

veröffentlicht: 31. Oktober 2023 20:24
aktualisiert: 31. Oktober 2023 22:38
Quelle: ArgoviaToday

Anzeige