Juventus nach Sieg 16 Punkte vor Napoli

4. März 2019, 06:35 Uhr
Miralem Pjanic demonstriert im Spitzenspiel seine Freistosskünste - und fliegt später mit Gelb-Rot vom Platz
Miralem Pjanic demonstriert im Spitzenspiel seine Freistosskünste - und fliegt später mit Gelb-Rot vom Platz
© KEYSTONE/EPA ANSA/CESARE ABBATE
Juventus Turin nähert sich dem achten Meistertitel in Folge mit grossen Schritten an. Die Norditaliener gewinnen das Spitzenspiel bei Napoli 2:1 und bauen ihren Vorsprung auf nunmehr 16 Punkte aus.

Entscheidend bei Juventus' 2:1-Auswärtssieg im hochklassigen und ereignisreichen Spitzenspiel waren der Platzverweis gegen Napoli-Goalie Alex Meret Mitte der ersten Halbzeit wegen eines Notbremse-Fouls an Cristiano Ronaldo und verschossener Penalty Napolis in der 84. Minute. Seine gut 25-minütige Überzahl nutzte der Titelhalter zu zwei Toren. Zuerst verwertete Miralem Pjanic den fälligen Freistoss aus rund 18 Metern direkt, zehn Minuten später erhöhte Emre Can auf 2:0.

Weil Pjanic kurz nach dem Seitenwechsel für ein Handspiel die Gelb-Rote Karte sah, blieb es bis zuletzt spannend. Mehr als der Anschlusstreffer durch José Callejon schaute für die Neapolitaner einzig deshalb nicht heraus, weil Lorenzo Insigne in der 84. Minute einen strittigen Handspenalty an den Pfosten schoss. Es wäre das 2:2 gewesen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 3. März 2019 22:36
aktualisiert: 4. März 2019 06:35