Anzeige
Italien

Juventus Turin gewinnt und rückt näher an die Spitze

7. März 2021, 06:46 Uhr
Juventus Turin kommt auch ohne Cristiano Ronaldo in der Startformation zum 3:1-Heimsieg gegen Lazio Rom und verkürzt den Rückstand nach 25 Serie-A-Partien auf die beiden Mailänder Klubs.
Alvaro Morata jubelt über das 3:1 zusammen mit Adrien Rabiot, dem Torschützen zum 1:1
© KEYSTONE/EPA/ALESSANDRO DI MARCO

Für Ronaldo, der wohl im Hinblick auf das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Porto (Hinspiel: 1:2) 70 Minuten lang auf der Ersatzbank blieb, sprang Alvaro Morata in die Bresche. Der Spanier bereitete das 1:1 von Adrien Rabiot vor und erzielte nach einer knappen Stunde und innerhalb von gut drei Minuten die weiteren Tore.

Die AC Milan liegt noch einen Punkt vor Juventus Turin. Leader Inter Mailand hat sieben Zähler Reserve.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. März 2021 22:45
aktualisiert: 7. März 2021 06:46