Frankreich

Kanterniederlage für Petkovic und Bordeaux

17. Januar 2022, 05:44 Uhr
Für Vladimir Petkovic und Girondins Bordeaux wird die Situation immer ungemütlicher. Xherdan Shaqiri kommt derweil bei Lyon wieder einmal zum Spielen.
Für Vladimir Petkovic wird es nach der dritten Niederlage in Serie langsam eng.
© KEYSTONE/EPA/CAROLINE BLUMBERG

Olympique Lyon hat in der 21. Runde der Ligue 1 nach fünf Spielen ohne Sieg erstmals wieder gewonnen. Die Mannschaft von Peter Bosz gewann auswärts bei Troyes 1:0. Moussa Démbélé erzielte den einzigen Treffer nach einem Handspiel vom Penaltypunkt aus. Bei Lyon, das durch den Erfolg auf Rang 10 vorstösst, kam Xherdan Shaqiri zu seinem ersten Teileinsatz seit dem 5. Dezember. Der Basler Offensivspieler wurde in der 66. Minute eingewechselt und stand zum neunten Mal in dieser Saison in der Meisterschaft auf dem Platz.

Für Vladimir Petkovic und Girondins Bordeaux wird die Situation derweil immer ungemütlicher. Der Tabellen-17. verlor in der auswärts in Rennes 0:6 und kassierte damit die dritte Meisterschaftsniederlage in Folge.

Spätestens nach der Gelb-roten Karte gegen Bordeaux' Issouf Sissokho kurz nach der Pause war die Partie entschieden. Zu diesem Zeitpunkt führte der Gastgeber mit 2:0.

Telegramme und Rangliste

Strasbourg - Montpellier 3:1 (0:1). - Tore: 11. Mollet 0:1. 77. Majeed 1:1. 84. Thomasson 2:1. 86. Gameiro 3:1. - Bemerkungen: 66. Rote Karte gegen Wahi (Montpellier/Foul). Montpellier mit Omlin.

Troyes - Olympique Lyon 0:1 (0:1). - Tor: 33. Démbélé (Handspenalty) 0:1. - Bemerkung: Olympique Lyon ab 66. mit Shaqiri.

Olympique Marseille - Lille 1:1 (0:1). - Tore: 15. Botman 0:1. 75. Ünder 1:1. - Bemerkung: 32. Gelb-rote Karte gegen André (Lille/Foul).

Rangliste: 1. Paris Saint-Germain 21/50 (42:18). 2. Nice 21/39 (34:18). 3. Marseille 20/37 (28:16). 4. Rennes 21/34 (40:19). 5. Monaco 21/33 (33:23). 6. Lens 21/33 (36:29). 7. Strasbourg 20/32 (39:25). 8. Montpellier 20/31 (34:27). 9. Lille 20/29 (27:27). 10. Nantes 21/29 (26:25). 11. Lyon 20/28 (28:27). 12. Angers 20/26 (26:27). 13. Brest 21/25 (26:33). 14. Reims 21/24 (22:23). 15. Metz 21/19 (24:41). 16. Clermont 20/18 (20:36). 17. Troyes 20/17 (18:29). 18. Lorient 20/17 (15:31). 19. Bordeaux 21/17 (30:50). 20. Saint-Etienne 20/12 (18:42).

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Januar 2022 22:50
aktualisiert: 17. Januar 2022 05:44
Anzeige