Challenge League

Kriens lässt sich von Vaduz und GC nicht abhängen

20. Juni 2020, 22:41 Uhr
Roland Ndongo erzielt beide Tore für Stade Lausanne-Ouchy
© KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI
In der Challenge League bleibt die Verfolgergruppe nach dem Wiederbeginn kompakt. Wie Vaduz und GC am Freitag siegt auch der SC Kriens am Samstag. Die Luzerner gewinnen daheim gegen Schaffhausen 3:0.

Nach dem Remis von Leader Lausanne-Sport in Wil liegen Vaduz und GC nunmehr 13, Kriens 14 Punkte hinter den Waadtländern.

In ihrer zweiten Saison nach dem Wiederaufstieg schlägt sich die Krienser Mannschaft von Trainer Bruno Berner weiterhin bravourös. Gegen den FC Schaffhausen, den Zweitletzten, schossen der frühere Schaffhauser Igor Tadic und Omer Dzonlagic schon in den ersten 23 Minuten eine 2:0-Führung heraus. Aus den letzten vier Spielen hat Kriens zehn Punkte geholt.

Maccoppi debütiert mit Heimsieg

Stefano Maccoppi feierte derweil einen siegreichen Einstand als Interimstrainer von Stade Lausanne-Ouchy. Der temporäre Nachfolger des zurückgetretenen Aufstiegstrainers Andrea Binotto gewann beim Challenge-League-Neustart mit Stade Lausanne-Ouchy das Geisterspiel in Nyon gegen Chiasso 2:1.

Roland Ndongo erzielte beide Tore für die Gastgeber, die nach drei Minuten in Rückstand geraten waren. Beim zweiten profitierte der 25-Jährige von einem haarsträubenden Ballverlust Chiassos im eigenen Strafraum.

Stefano Maccoppi, der Vater des Servettiens Andrea Maccoppi, hatte die Saison an der Seitenlinie von Chiasso begonnen, musste seinen Trainerposten aber nach sechs Spielen räumen. Die Mannschaft von Stade Lausanne-Ouchy betreut der Italiener nur bis Saisonende, danach übernimmt der Bosnier Mehdo Kodro die Verantwortung.

Kurztelegramm und Rangliste

Stade Lausanne-Ouchy - Chiasso 2:1 (1:1). - SR Jancevski. - Tore: 3. Almeida 0:1. 4. Ndongo 1:1. 56. Ndongo 2:1. - Bemerkungen: 88. Lahiouel (Stade Lausanne-Ouchy) vergibt Foulpenalty. 33. Lattenschuss Amdouni (Stade Lausanne-Ouchy).

Kriens - Schaffhausen 3:0 (2:0). - SR Wolfensberger. - Tore: 14. Tadic 1:0. 22. Dzonlagic 2:0. 82. Abubakar 3:0.

Rangliste: 1. Lausanne-Sport 24/53 (60:19). 2. Vaduz 24/40 (49:36). 3. Grasshoppers 24/40 (39:27). 4. Kriens 24/39 (36:33). 5. Stade Lausanne-Ouchy 24/31 (32:38). 6. Winterthur 24/31 (26:41). 7. Wil 24/29 (35:36). 8. Aarau 24/26 (37:49). 9. Schaffhausen 24/24 (18:38). 10. Chiasso 24/17 (29:44).

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Juni 2020 22:30
aktualisiert: 20. Juni 2020 22:41