Challenge League

Last-Minute-Sieg von Aarau gegen Xamax

10. April 2021, 20:42 Uhr
Die Aarauer konnten in Neuenburg endlich mal wieder auswärts jubeln (Archivbild)
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Der FC Aarau gewinnt dank einem späten Tor auswärts gegen Neuchâtel Xamax 1:0 und verliert den 2. Rang in der Challenge League noch nicht aus den Augen.

Der FC Thun, der auf dem Barrage-Platz klassiert ist, liegt nach der 28. Runde weiterhin nur fünf Punkte vor den Aargauern.

Stürmer Filip Stojilkovic erzielte den entscheidenden Treffer nach einem Querpass von Liridon Balaj in der 91. Minute aus wenigen Metern ins verlassene Tor. Es war für Aarau nach sechs erfolglosen Versuchen der erste Auswärtssieg in der Meisterschaft seit dem 15. Dezember 2020.

Telegramme:

Neuchâtel Xamax - Aarau 0:1 (0:0). - SR Turkes. - Tor: 91. Stojilkovic 0:1.

Winterthur - Wil 1:0 (1:0). - Wil. - SR Wolfensberger. - Tor: 11. Ballet 1:0.

Rangliste:

1. Grasshoppers 28/54 (48:32). 2. Thun 28/50 (47:37). 3. Aarau 28/45 (49:40). 4. Stade Lausanne-Ouchy 28/44 (43:31). 5. Schaffhausen 28/42 (45:37). 6. Winterthur 28/38 (41:37). 7. Wil 28/31 (26:37). 8. Neuchâtel Xamax FCS 28/29 (30:46). 9. Kriens 28/27 (28:37). 10. Chiasso 28/25 (23:46).

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. April 2021 20:35
aktualisiert: 10. April 2021 20:42