YB - Lausanne 1:0

Lausanne liefert YB harten Kampf

10. Februar 2021, 22:56 Uhr
Geglückte Probe für den Auftritt in der Europa League von nächster Woche: Jordan Sibatcheu erzielt als Stellvertreter von Jean-Pierre Nsame das Berner 1:0
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Drei Tage nach dem ersten Duell siegt Meister YB gegen Aufsteiger Lausanne-Sport erneut. Bei der Reprise bekundet eine stark modifizierte Berner Mannschaft einen langen Atem und siegt 1:0.

War die Partie am Sonntag nach einer guten halben Stunde und drei Toren von Topskorer Jean-Pierre Nsame entschieden, leisteten die Gäste aus Lausanne am Mittwoch einigen Widerstand. Die Berner, die im Vergleich zum ersten Duell auf sechs Positionen durchwechselten, starteten dank Jordan Siebatcheu planmässig. YB-Coach Gerardo Seoane hatte den 24-jährigen Franzosen im Hinblick auf das Europa-League-Hinspiel von nächstem Donnerstag anstelle von Nsame in die Startformation beordert, Siebatcheu bedankte sich nach einer guten Viertelstunde mit dem 1:0.

In der Folge verhinderten allerdings ein aufsässiger Gast und fehlende Präzision in Reihen des Heimteams, dass der Meister trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt heiss lief. Es war sogar der Gast aus dem Waadtland, der bis zur Pause die besseren Chancen besass. Evann Guessand nach einer halben Stunde und Lucas da Cunha unmittelbar vor der Pause scheiterten am hervorragenden YB-Goalie David von Ballmoos.

Auch wenn der zweite Berner Auftritt gegen Lausanne im Wankdorf innerhalb von vier Tagen nicht mehr so geschmeidig verlief wie der erste, Seoane lieferte er wichtiges Anschauungsmaterial. So sah der 42-jährige Innerschweizer, dass ihm trotz der Sperre von Nsame am nächsten Donnerstag in Bern gegen Bayer Leverkusen mit Siebatcheu ein Skorer zur Verfügung steht. Seoane sah einmal mehr aber auch, dass seiner Mannschaft gegen die nationale Konkurrenz auch mittelmässige Auftritte zur maximalen Ausbeute reichen.

Telegramm:

Young Boys - Lausanne-Sport 1:0 (1:0)

SR Piccolo. - Tor: 16. Siebatcheu (Sulejmani) 1:0.

Young Boys: Von Ballmoos; Hefti, Camara, Lustenberger, Garcia; Moumi Ngamaleu (72. Fassnacht), Aebischer, Rieder (72. Lauper), Sulejmani (72. Mambimbi); Siebatcheu (81. Nsame), Elia (86. Lefort).

Lausanne-Sport: Castella; Jenz, Elton Monteiro (42. Tsoungui), Nanizayamo; Mahou, Puertas, Thomas (79. Lukembila), Suzuki (64. Boranijasevic); Da Cunha (64. Barès); Bolingi, Guessand (64. Ouattara).

Bemerkungen: Young Boys ohne Martins, Sierro, Zesiger, Spielmann, Petignat und Maier (alle verletzt). Lausanne ohne Turkes, Geissmann, Kukuruzovic, Zekhnini, Zohouri und Falk (alle verletzt). Elton Monteiro verletzt ausgeschieden. Verwarnungen: 62. Moumi Ngamaleu (Foul), 76. Thomas (Foul), 92. Aebischer (Foul).

Quelle: sda
veröffentlicht: 10. Februar 2021 22:35
aktualisiert: 10. Februar 2021 22:56