England

Leicester City siegt in Newcastle deutlich

2. Januar 2020, 07:51 Uhr
Chelseas N'Golo Kanté (links) gegen Brightons Neal Maupay
© KEYSTONE/EPA/hm
Leicester City, erster Verfolger von Leader Liverpool in der englischen Meisterschaft, fängt sich von einer schwachen Phase mit einem Punkt aus drei Spielen auf. Leicester siegt in Newcastle 3:0.

Es war Leicesters zweiter Sieg in Folge nach dem 2:1 bei West Ham. Die Vorentscheidung in Newcastle fiel mit zwei Toren innerhalb von vier Minuten gegen das Ende der ersten Halbzeit. Anstelle von Torschützenleader Jamie Vardy, der wegen einer geringfügigen Wadenverletzung nicht spielte, trafen Stürmer Ayoze Perez nach einem schweren Abwehrfehler (in den auch Fabian Schär involviert war) und Mittelfeldspieler James Maddison.

Auch der drittplatzierte Meister Manchester City erfüllte seine Pflichtaufgabe - mit einem 2:1 daheim gegen Everton. Gabriel Jesus war in der ersten Viertelstunde der zweiten Halbzeit Doppeltorschütze. Der Brasilianer hat in seinen letzten sechs Einsätzen in der Meisterschaft achtmal getroffen.

Im einzigen Spiel vom Donnerstag empfängt Leader Liverpool Aufsteiger Sheffield United. Der Vorsprung der Reds auf Leicester und Manchester City beträgt 16 respektive 17 Verlustpunkte.

Arsenal beendete eine schwarze Serie (ein einziger Sieg in zwölf Meisterschaftsspielen) mit einem 2:0 daheim gegen Manchester United. Nicolas Pepe und Sokratis erzielten die Tore in der ersten Halbzeit. Während sich Arsenal weiterhin im Mittelfeld der Tabelle tummelt, musste die fünftplatzierte United den Rückstand auf den zur Champions-League-Teilnahme berechtigenden 4. Platz auf fünf Punkte anwachsen lassen. Granit Xhaka, dessen erwarteter Transfer zu Hertha Berlin noch nicht fixiert ist, spielte bei Arsenal die ganze Partie.

Ein prächtiger Fallrückzieher von Stürmer Alireza Jahanbakhsh kostete Chelsea den Sieg in Brighton. In der 80. Minute zeigte der 26-jährige Iraner auf der Höhe des Penaltypunkts eine Bicicletta, die Brighton das 1:1 einbrachte. Die Südengländer hatten im ganzen Spiel die wesentlich besseren Chancen als Chelsea. Eine davon hätte in der 89. Minute das Siegestor bedeuten können.

Der klar Beste in Chelseas Mannschaft war Goalie Kepa Arrizabalaga. Der Spanier verhinderte mit glänzenden Paraden mehrfach sicher scheinende Tore. Für Chelsea war es erst das dritte Unentschieden dieser Meisterschaft, das erste seit der 4. Runde von Ende August.

Telegramme und Rangliste

Brighton - Chelsea 1:1 (0:1). - 30'559 Zuschauer. - Tore: 10. Azpilicueta 0:1. 80. Jahanbakhsh 1:1.

Newcastle United - Leicester City 0:3 (0:2). - 52'178 Zuschauer. - Tore: 36. Perez 0:1. 39. Maddison 0:2. 87. Choudhury 0:3. - Bemerkungen: Newcastle United mit Schär.

Southampton - Tottenham Hotspur 1:0 (1:0). - 30'976 Zuschauer. - Tor: 17. Ings 1:0.

Manchester City - Everton 2:1 (0:0). - 54'407 Zuschauer. - Tore: 51. Gabriel Jesus 1:0. 58. Gabriel Jesus 2:0. 71. Richarlison 2:1.

Norwich City - Crystal Palace 1:1 (1:0). - 27'021 Zuschauer. - Tore: 4. Cantwell 1:0. 85. Wickham 1:1. - Bemerkungen: Norwich City ohne Drmic und Klose (beide verletzt).

West Ham United - Bournemouth 4:0 (3:0). - 59'917 Zuschauer. - Tore: 17. Noble 1:0. 25. Haller 2:0. 35. Noble (Foulpenalty) 3:0. 66. Anderson 4:0. - Bemerkungen: West Ham United ohne Ajeti (Ersatz).

Arsenal - Manchester United 2:0 (2:0). - 60'328 Zuschauer. - Tore: 8. Pepe 1:0. 42. Skoratis 2:0. - Bemerkungen: Arsenal mit Xhaka.

Weitere Resultate vom Neujahrstag: Burnley - Aston Villa 1:2. Watford - Wolverhampton 2:1.

Rangliste: 1. Liverpool 19/55 (47:14). 2. Leicester City 21/45 (46:19). 3. Manchester City 21/44 (56:24). 4. Chelsea 21/36 (36:29). 5. Manchester United 21/31 (32:25). 6. Tottenham Hotspur 21/30 (36:30). 7. Wolverhampton 21/30 (30:27). 8. Sheffield United 20/29 (23:19). 9. Crystal Palace 21/28 (19:23). 10. Arsenal 21/27 (28:30). 11. Everton 21/25 (24:32). 12. Southampton 21/25 (25:38). 13. Newcastle United 21/25 (20:33). 14. Brighton & Hove Albion 21/24 (25:29). 15. Burnley 21/24 (24:34). 16. West Ham United 20/22 (25:32). 17. Aston Villa 21/21 (27:37). 18. Bournemouth 21/20 (20:32). 19. Watford 21/19 (17:34). 20. Norwich City 21/14 (22:41).

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Januar 2020 23:05
aktualisiert: 2. Januar 2020 07:51